Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Stadtmuseum zeigt ab Sonntag historische Postkarten
Region Eilenburg Eilenburger Stadtmuseum zeigt ab Sonntag historische Postkarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 19.05.2015
Museumsleiter Andreas Flegel hängt dieser Tage die letzten Rahmen mit den thematisch zusammengestellten Postkarten in die Ausstellung. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Die Bandbreite der nun zu zeigenden Auswahl ist groß. Das älteste Exemplar zum Beispiel wurde im Jahr 1891 verschickt: "Liebe Agnes und Kinder gut hier angekommen", ist kurz und knapp darauf zu lesen. "Stimmt, wie die SMS heute", sagt Museumsleiter Andreas Flegel. Auf den ersten Ansichtskarten war auch nicht viel Platz für große Worte. Dass sich Grüße und Adresse den Platz auf der Rückseite teilen, wurde erst 1905 eingeführt.

Unter dem Dach des Roten Hirsch sind Karten mit Jugendstil-Ornamenten ebenso zu entdecken wie die sogenannten Patriotika, bei denen zur Zeit des ersten Weltkrieges "treudeutsche Grüße aus Eilenburg" verschickt wurden. Einzelne Rahmen sind wichtigen Gebäuden gewidmet, die es immer wieder auf die Karten schafften, auch Gasthäuser nehmen viel Platz ein. Nicht jede einzelne Karte kann mit Erklärungen versehen werden. Wer mehr über die Hintergründe wissen will, ist zum Vortrag des Museumsleiters anlässlich der Schau eingeladen. Wichtig: Dieser findet nicht nicht, wie versehentlich angekündigt, bereits diesen Sonntag, sondern erst am 17. März ab 15 Uhr statt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.03.2013

lis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Mütter, Kinder und auch einige Väter saßen am Montag bei der Sitzung des Eilenburger Stadtrates in den Zuschauerreihen. Das hatte seinen Grund: Susanne Petzold stellte im Namen des Elternrates der Kita Bärchen, dessen Vorsitzende sie ist, den Antrag, die städtische Einrichtung in freie Trägerschaft zu übergeben.

19.05.2015

Wenn rund 2500 Wahlberechtigte der Gemeinde Zschepplin in der kommenden Woche zum Urnengang aufgerufen sind, finden sie auf dem Schein nur einen Namen. Und zwar den von Amtsinhaberin Roswitha Berkes.

04.03.2013

Fabian Borggrefe bei den Männer und seine Frau Katja bei den Frauen heißen die Sieger des Eilenburger Madzalaufes. Auch nach der 17. Auflage dieses traditionellen Laufes durften sich gestern die Veranstalter vom VfL Eilenburg über eine gelungene Veranstaltung freuen.

03.03.2013
Anzeige