Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger Stadtwerke senken ab Dezember Gaspreis

Energiemarkt Eilenburger Stadtwerke senken ab Dezember Gaspreis

Die Stadtwerke Eilenburg (STE) senken die Gaspreise. Demnächst sind 0,5 Cent für die Kilowattstunde weniger zu zahlen. Ab 1. Dezember gilt das für die allgemeinen Tarife und ab 1. Januar für die günstigeren Sondertarife, welche die meisten der Gaskunden abschließen. Der Grundtarif für die Kilowattstunde sinkt somit auf 6,6 Cent.

Die Stadtwerke Eilenburg senken die Gaspreise.

Quelle: dpa

Eilenburg. Das bringt einem Haushalt, der mit Gas heizt und zirka 15.000 Kilowattstunden im Jahr verbraucht, innerhalb von zwölf Monaten eine Ersparnis von 75 Euro. Die Ölpreisbindung ist seit 2011 vom Bundesgerichtshof gekippt. Zuvor gab es ein heftigeres Auf und Ab der Preise. Bei den Stadtwerken datiert die letzte Preisanpassung, in diesem Fall war es eine Erhöhung, vom August 2011. "Wir bekamen durchaus Vorwürfe, dass wir die Börsenpreise, die bereits früher gesunken sind, nicht nachvollziehen", erklärt Maike Trulson-Schult, Geschäftsführerin der Stadtwerke. Doch die Gasmengen werden von den Stadtwerken jeweils ein bis zwei Jahre im voraus eingekauft, um Planungssicherheit zu erlangen. Dabei wird versucht, so günstig wie möglich einzukaufen. Auch hier wird zum einen auf Sicherheit gesetzt und zum anderen auf die Hoffnung, dass die Preise immer noch günstiger werden. Deshalb werden jeweils Tranchen erworben. Dabei sei das Zuschlagen im richtigen Moment keinesfalls Glückssache. "Die Unternehmen, die das für uns erledigen, haben mittlerweile jede Menge Erfahrungen und die entsprechenden Informationen", so Christof Janack, bei den STE verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit. Auch diese Leistung werde jeweils ausgeschrieben. Im kommenden Jahr ist die Verbundnetz-Gas Leipzig damit beauftragt.

Die Senkung der Verbraucherpreise hätte sogar noch umfangreicher ausfallen können, stellt Janack fest. Aber die Netzentgelte habe sich deutlich erhöht. Energiesteuern und Konzessionsabgaben schlagen ebenfalls zu Buche. Das kommunale Unternehmen sieht sich jedoch mit dem Gaspreis gut gegen die freie Konkurrenz aufgestellt. "Wobei die anderen Anbieter ihre neuen Preise noch nicht veröffentlicht haben. Wir verzichten allerdings auf Bonuspreise", so Janack weiter. Damit würden die Verbraucher letztlich im ersten Jahr nur mit günstigen Tarifen geködert, und müssten im Folgejahr wegen der Vertragsbindung dann mehr zahlen.

Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr