Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Storch kann nicht mehr fliegen
Region Eilenburg Eilenburger Storch kann nicht mehr fliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 19.08.2016
Der im Mai im Eilenburger Tierpark geborene Storch kann nach einer Marder-Attacke nicht mehr fliegen. Quelle: Wolfgang Sens LVZ
Anzeige
Eilenburg

Der erste im Eilenburger Tierpark geschlüpfte Storch fliegt in diesem Winter auf jeden Fall noch nicht davon. „Der Grund dafür ist weniger schön“, erzählt Tierparkchef Stefan Teuber. Denn Anfang August hat offensichtlich ein Marder das Storchenkind angefallen. Das Vogelkind, von dem noch nicht bekannt ist, ob es sich um einen Storch oder eine Störchin handelt, hat den Angriff überlebt, aber einen Teil der Flügelspitze eingebüßt. Damit kann das im Mai geschlüpfte Jungtier, das erste Flugversuche unternommen hatte, nicht mehr fliegen. Wie das im nächsten Jahr aussieht, ob hier die Natur vielleicht regenerierend eingreift, bleibt abzuwarten. Erfreulich ist, dass der Jungstorch, obwohl er das Nest schon verlassen hatte, zwischenzeitlich erneut von seinen Eltern gefüttert wurde. Zumindest diesbezüglich muss sich der Tierpark also keine Gedanken machen.

Die Tiere des Eilenburger Tierpark, die mittels eines Elektrozaunes seit etlichen Jahren zumindest zuverlässig vor den Beutezügen von Waschbär und Fuchs sicher sind, lassen sich vor Marder oder Mink nicht hundertprozentig schützen. Der vermutliche Übeltäter hat aber zumindest seine gerechte Strafe erhalten. Er hat nach dem Besuch bei Familie Storch offensichtlich was verwechselt und den Weg ins Luchsgehege genommen. Hier hat Tabs nicht lange überlegt und den Marder erlegt.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie läuft es mit dem Umbau des gemeinsamen Domizils von Karl-Neumann-Schule und der Schule Am Bürgergarten? Seit einiger Zeit sind die beiden Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit geistigem Handicap und mit Lernproblemen in der Belian-Straße 2 zusammengerückt. Und nun wird dort auch noch brandschutztechnisch umgebaut.

18.08.2016

Zwischen Krostitz und Eilenburg verlor am Donnerstagmittag ein 66-jähriger Nissanfahrer bei einem schweren Unfall sein Leben. Nach ersten Erkenntnissen nahm ihm ein Renault im Kreuzungsbereich der S 4 nach Liemehna die Vorfahrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

19.08.2016

Der bekannte Wöllnauer Maler Volker Pohlenz und der Doberschützer Bürgermeister Roland Märtz (CDU) über ihr Heimatdorf, in dem auch schon manch andere Prominenz unterwegs war.

09.03.2017
Anzeige