Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger THW-Jugend erringt Leistungsabzeichen

Eilenburger THW-Jugend erringt Leistungsabzeichen

Eilenburg. Die Jugend des Technischen Hilfswerkes (THW) Eilenburg hat erstmals das Junghelfer-Leistungsabzeichen in Sachsen abgelegt.

. Mit großen Erwartungen waren die fünf Jungs nach Plauen gefahren, um dort die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen zu können. „Ein anstrengendes Wochenende lag vor den Junghelfern, denn am Freitag nach der Schule ging es mit Rucksack und Zelt in das Zeltlager vom THW-Ortsverband Plauen", so Jugendbetreuerin Manuela Franke. Während der Fahrt wurden noch einmal alle Fragen durchgesprochen. Das Junghelferabzeichen in Form einer theoretischen und praktischen Prüfung wurde erstmalig in Sachsen abgelegt und beginnt mit der Stufe Bronze. Am Sonnabend ging es mit der theoretischen Prüfung in Form eines Ankreuztestes mit zehn Fragen los. „Für unsere Jungs kein Thema, denn wir waren gut vorbereitet", so Franke. Nach der Theorie kam die Praxis. Zwei Einzel- und eine Teamprüfung waren zu absolvieren. So mussten die Junghelfer in den Einzelprüfungen unter anderem ihr Können bei Leiterkunde, Stiche, Knoten, Bunde, Holzbearbeitung zeigen und bei der Teamprüfung Fakten zum Aufbau und der Funktion der Beleuchtung gefragt. „Alle waren nach dem Ablegen des praktischen Teils sichtlich erleichtert, denn jeder hatte sein Bestes gegeben", ist die Betreuerin stolz. Ob es zum Leistungsabzeichen gereicht hatte, wurde erst am späten Nachmittag bekannt gegeben. So war Zeit für die Junghelfer, um die weiteren Attraktionen im THW Plauen zu genießen, denn der Ortsverband feierte sein 15-jähriges Bestehen. Neben Zoll und Polizei mit ihrer Hundestaffel waren auch die Johanniter und Feuerwehr vor Ort. Voller Stolz nahm jeder THW-Junghelfer später sein Leistungsabzeichen in Bronze mit der Urkunde entgegen. Alle hatten mit Bravour bestanden. Ein besonderes Ergebnis hatte Steve Illgen erreicht, denn für seine hervorragenden Leistungen erhielt er ein zusätzliches Präsent. „Für unsere Junghelfer steht heute schon das Ziel fest, dass das nächste Leistungsabzeichen Silber ist", so Franke.  

 

ka/M.F.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr