Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger THW öffnet seine Türen
Region Eilenburg Eilenburger THW öffnet seine Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.08.2018
Das Technische Hilfswerk Eilenburg hat einen neuen Transport- und Kühlhänger, den unter anderem die Jugendgruppe nutzen kann. Er soll noch mit Werbung fürs THW versehen werden. Quelle: Foto: privat
Eilenburg

Stolz haben sich die Mädels und Jungs der Nachwuchstruppe des Technischen Hilfswerkes in Eilenburg nebst Betreuerin Manuela Franke vor dem neuen Kühlanhänger postiert. Der Helferverein hat den Kauf des rund 8000 Euro teuren Gefährts möglich gemacht, das künftig auch die 18 Mädchen und Jungen zählende Kinder- und Jugendgruppe zum Transport ihrer Ausbildungs-Gegenstände nutzen können. Noch ist der Anhänger weiß, soll aber „später mit Werbung für das Technische Hilfswerk versehen werden“, sagt Hans-Jörg Kamprath, Chef des Ortsverbandes Eilenburg.

Am Sonnabend stellt sich das THW vor

Dafür soll auch der Samstag dienen: Das Technische Hilfswerk lädt von 10 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr nun also die zweite Auflage. „Sollte das bei den Eilenburgern diesmal wieder so gut ankommen, könnte es durchaus ein Angebot werden, das wir dann jedes Jahr machen“, so Kamprath. Das Anliegen ist natürlich klar: Die Blauen wollen zeigen, wer sie sind, was sie können, wie vielfältig sie arbeiten und wo sie zum Einsatz kommen. „Vielleicht findet ja der eine oder andere Gefallen dran und meldet sich bei uns an“, hofft er auf Verstärkung für die rund 40 Aktive umfassende Aktiven-Gruppe.

Vom Führerschein bis zur Erbsensuppe

Geboten wird auf dem Gelände vor dem Depot in der Dr.-Belian-Straße einiges. Die Kleinen können den THW-Führerschein machen. Der Bergungstrupp wird in Zusammenarbeit mit der Jugend Geschicklichkeits-Spiele anbieten. Die Pumpengruppe wird mit Wasserfontänen arbeiten. Die Verpflegungsgruppe kocht die fast schon obligatorische Erbsensuppe. Außerdem können in der Feldküche Burger selbst belegt werden.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Wöllmener Obsthof von Dieter Dottermusch hat die 2018ner Apfelernte begonnen. Unterstützung gibt es auf den rund 18 Hektar großen Apfelplantagen durch Erntehelfer. Auch andere Früchte, wie Holunder, Pflaumen oder Quitten, sind reif.

01.09.2018

Der Noitzscher Marcel Aè und Jost Arnold von der Ruheforst GmbH haben das Projekt zum Betreiben eines Bestattungswaldes im Zscheppliner Gemeinderat vorgestellt. Räte und Bürgermeisterin haben zwar noch nicht darüber entschieden, stehen dem Thema aber offen gegenüber.

29.08.2018

Die Eilenburgerin Patricia Kuhn ist Nordsachsens bester Verwaltungs-Azubi. Nach Ende ihrer Ausbildung will sie nun ein Studium beginnen.

29.08.2018