Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Tierpark knackt erneut die 60.000-Besucher-Marke
Region Eilenburg Eilenburger Tierpark knackt erneut die 60.000-Besucher-Marke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Die Parkeisenbahn tuckert regelmäßig zu Festen durch den Eilenburger Tierpark. Quelle: Carsten Lippert
Anzeige
Eilenburg

Teuber verweist aber auch darauf, dass "mit dem Spielplatz und der begehbaren Wellensittichvoliere in diesem Jahr gleich zwei neue Attraktionen entstanden sind". Der Tierparkverein, der 1998 die vormals städtische Einrichtung übernahm, schreibt damit seine Erfolgsgeschichte weiter. Denn die Zahl von einst 20.000 Besuchern pro Jahr hat sich inzwischen verdreifacht. 2004 wurde erstmals die 30.000er-Marke, 2007 die 40.000er-Marke übersprungen. Seit 2008 zählt der Verein jedes Jahr sogar über 50.000 Besucher.

Allein zum Halloween-Fest im Oktober "geisterten" 4500 Besucher durch den Tierpark. Quelle: Carsten Lippert

Dass sich die Tendenz jenseits der halben Hunderttausend weiter fortsetzt und im vergangenen Jahr mit 64.000 ein neuer Besucherrekord erreicht wurde, ist umso bemerkenswerter, da im Frühjahr 2014 das Warmhaus Tropicana schließen musste, es seitdem "nur" noch 210 Tiere von 35 Arten zu sehen gibt. Doch es zahlt sich offensichtlich aus, dass der Verein mit verschiedenen neuen Spielpunkten oder mit der Gaststätte samt gemütlichen schattigen Freisitzen immer den Besucher im Blick hat.

Auch von der wichtigsten Veränderung, die sich in den vergangenen Monaten eher unbemerkt am Hauptgebäude vollzogen hat, profitieren die Gäste. Seit Schließung des Tropicana im Haupthaus wurde hier fleißig gewerkelt. Ende Oktober konnten dort fünf Damentoiletten und der Wickelraum freigegeben werden, die bereits zu Halloween großes Lob bei den Besuchern fanden. Nebenbei hat jetzt das Personal von Tierpark und Gaststätte einen Sozialtrakt, der diesen Namen verdient. Mit der Kühlzelle auf der Rückseite des Gebäudes wurden zudem die Lagermöglichkeiten der Gastronomie erweitert, so dass deren Team nun noch besser für das leibliche Wohl der Tierparkfreunde sorgen kann.

Im Haupthaus wurde fleißig gewerkelt. Ende Oktober wurden dort fünf Damentoiletten und der Wickelraum freigegeben. Quelle: Stefan Teuber

Im nächsten Jahr werden die Herrentoiletten neu gebaut, so dass auch aus sanitärer Sicht weiterer Besucherzuwachs verkraftet werden kann. Gleichzeitig ist damit das Gebäude komplett erneuert. "Damit haben wir ein Sozial- und Sanitärgebäude", so Stefan Teuber, "um das uns manche vergleichbare Einrichtung beneiden dürfte und in das der Verein am Ende mehr als 100.000 Euro investiert haben wird." Ganz ohne Tiere soll es dabei übrigens nicht abgehen. An der Außenfassade entsteht nämlich 2016 ein Käfig für Zwergseiden- affen. Neu errichtet wird zudem die bepflanzte Pergola.

Unabhängig davon läuft die Sammlung für das neue Tropicana weiter. Im Frühjahr sollen die Planungen der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Mit diesem Bau, aber auch mit den weiteren Investitionen in die Anlage steht der Verein vor seiner bislang größten Herausforderung, die spannend, wenn auch anstrengend wird. Aber zuvor gibt es mit "Weihnachten im Tierpark" den stimmungsvollen Ausklang des Jahres, der die Besucherzahl 2015 noch ein gutes Stück nach oben treiben dürfte.

Von Ilka Fischer

Anzeige