Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Tierpark zählt schon 36.000 Gäste
Region Eilenburg Eilenburger Tierpark zählt schon 36.000 Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 11.07.2018
Besucher beim Rundgang im Eilenburger Tierpark. Die Einrichtung hofft, dass auch in diesem Jahr wieder über 70 000 Gäste kommen. Quelle: Ilka Fischer
Anzeige
Eilenburg

„Wir haben bis zum 30. Juni bereits 36.000 Gäste gezählt“, verkündet Tierparkleiter Steffen Teuber. Das seien rund 3500 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das ist umso bemerkenswerter, da der Tierpark im vergangenen Jahr mit 71.400 Gästen erstmals in seiner fast 60-jährigen Geschichte die 70.000er-Marke überschritten hat.

April und Mai starke Monate

Nach einem sehr kalten März hätten vor allem die wettertechnisch sehr schönen Monate April und Mai für das Plus in der Statistik gesorgt, analysiert der Tierparkchef. Gleichwohl sei es für eine Ganzjahresprognose und die Antwort auf die Frage, ob 2018 die Besuchermarke erneut nach oben geschraubt werden kann, noch zu früh.

Der Tierparkverein, der den Minizoo 1998 von der Stadt übernommen hat, und seit 2008 immer über 50.000 Gäste und seit 2014 immer über 60.000 Gäste zählte, hofft aber darauf, dass zumindest die 70.000er-Marke erneut übersprungen wird. Die Entscheidung, so die Erfahrung, fällt im Oktober. Denn der Herbst sei traditionell neben dem Frühjahr die wichtigste Jahreszeit für die Zoos. Zudem liegen im Oktober nicht nur die zweiwöchigen sächsischen Herbstferien, sondern mit dem zweitägigen Halloweenfest auch die traditionell besucherstärksten Tage des Jahres. In der Vergangenheit waren schließlich allein an den beiden Festtagen insgesamt bis zu 4000 Gäste in den Tierpark geströmt.

Mehr Besucher aus Leipzig

Neben Eilenburgern, die etwa ein Drittel der Besucher ausmachen, hat der günstig an der S-Bahn gelegene Minizoo vor allem auch immer mehr Anziehungskraft auf die Leipziger. Inzwischen, so weist die Besucherstatistik aus, reist immerhin jeder fünfte Gast aus der Messemetropole an.

Der Eilenburger Tierparkverein, der auch mit dem Naturpark Dübener Heide zusammenarbeitet und von diesem seit 2007 als Heidemagnet ausgewiesen und beworben wird, hat aber auch in Torgau, Wurzen oder Bad Düben samt den umliegenden Dörfern seine treuen Fans.

Hinzu kommt, dass viele ehemaligen Eilenburger bei einem Besuch ihrer Heimatstadt auch im Tierpark vorbeischauen und Gäste aus allen Bundesländern und der ganzen Welt mitbringen.

Mit einem Eintritt von drei Euro, ermäßigt zwei Euro, gehört der Eilenburger Zoo, der von 8 bis 18.30 Uhr geöffnet hat, zu den kostengünstigen Freizeitangeboten in der Stadt.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Doberschützer Grundschüler bekommen mehr Platz. 80 000 Euro investiert die Gemeinde unter anderem in einen neuen Werkraum. Außerdem gibt es ab August auch neue Technik.

11.07.2018

Es war lange geplant und immer wieder verschoben worden. Jetzt hat sich Gunter Kneiß ins Ehrenbuch der Muldestadt eingetragen. Der 62-Jährige hat die Eilenburger Feuerwehr als deren Leiter maßgeblich geprägt.

11.07.2018

Weniger Fundstücke als in den Jahren zuvor landeten im Eilenburger Fundbüro. Was sich da so ansammelt – die Stadtverwaltung gab jetzt Auskunft.

13.07.2018
Anzeige