Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Underground-Hip-Hopper wollen den Titel
Region Eilenburg Eilenburger Underground-Hip-Hopper wollen den Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 07.11.2018
Die Hip-Hop-Formation Underground'13 aus Eilenburg treten als aktueller Ostdeutscher Meister am 10. November bei den Deutschen Meisterschaften in Mühlheim an der Ruhr an. Quelle: Anke Herold
Eilenburg

Tanzen vermittelt, spornt an, ist inspirierend und trainiert nicht nur den Körper, sondern auch den Geist – kurz, es ist die Gelegenheit, das eigene Ich in Einklang zu bringen. Und wenn es dann dafür noch einen Pokal gibt, haben Tänzer und Trainer alles richtig gemacht. Auf eben solch einen Pokal können die Tänzerinnen und Tänzer von Eilenburgs Underground 13 nun stolz sein, denn den haben sie kürzlich bei der Ostdeutschen Meisterschaft im Hip-Hop-Dance gewonnen.

Ausruhen auf den Lorbeeren ist nicht drin

Stolz präsentieren die Mädchen und Jungen ihren Pokal und die dazugehörige Urkunde. Jetzt heißt es aber, sich nicht auf dem Erfolg auszuruhen, sondern sich auf die Deutsche Meisterschaft vorzubereiten. Denn wer sich Ostdeutscher Meister nennen darf, ist auch für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. In Mülheim an der Ruhr wird es am Sonnabend für die Muldestädter ernst. Hier können sie noch einmal zeigen, was sie mit ihrem Tanztrainer Mike Erler und mit Co-Trainerin Felicita Jonack einstudiert haben.

Jede Woche zweimal treffen sich die Kids zum Training in der Turnhalle des Rinckarthauses. „Die Choreografie erstellt uns Tom Thompsen von Urban Dance Halle. Kennengelernt haben wir ihn, als wir damals mit dem Kika-Fernsehen das erste Mal zur Ostdeutschen Meisterschaft in Leipzig waren. Seitdem arbeiten wir mit dem Tänzer zusammen“, erklärt Mike Erler während die Mädchen und Jungen mitten im Training sind.

Teamfähigkeit ist das A und O

Synchronität, Technik, saubere Ausführung der Schritte und die Ausstrahlung eines jeden einzelnen Tänzers gilt es nun zu üben. „Teamfähigkeit beim Tanzen, so dass die Gruppe eine Einheit bildet, ein guter Zusammenhalt ist Voraussetzung für diesen Sport“, fasst der Trainer mit dem Basecap zusammen. „Die Kids befinden sich zurzeit auf dem Höhepunkt ihrer dreijährigen Tanzkarriere und wir können echt gespannt sein, was sich aus ihnen noch entwickeln wird“, blickt der Hip-Hopper in die Zukunft.

Der Gewinn der Ostdeutschen Meisterschaft ist eine Teamgeschichte, die durch Unterstützung von vielen Seiten möglich wurde. So gehört die Tanzgruppe Underground’13 zum Verein Eilenburger Tanzgruppen – und dort ist man ebenfalls auf den Erfolg der Hip-Hopper stolz. Zuletzt war aber auch Sponsorensuche angesagt, denn wenn die Mädchen und Jungen zur Meisterschaft fahren, wird Hilfe nötig sein. Um entspannt und optimal vorbereitet in den Wettbewerb zu gehen, werden die Kids in einer Jugendherberge untergebracht sein. Die Teamkleidung steht schon fest, denn die Firma VLK Vermessung GmbH Thomas Krause aus Sangerhausen ist bereits als Sponsor aufgetreten und übernimmt die Kosten für die neue Bekleidung, dafür sagen die Trainer und Tänzer jetzt schon „Vielen Dank!“. Weitere Sponsoren sind willkommen und können über die Facebookseite der Eilenburger Tanzgruppen Kontakt aufnehmen.

Nun gilt es, am Sonnabend an den bisherigen sportlichen Erfolgen anzuknüpfen. Denn eins steht sicher fest: Die Konkurrenz schläft nicht und ist hart.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitagabend fällt die Entscheidung: Beim Nominierungsparteitag der CDU Nordsachsen tritt die Politikwissenschaftlerin Christiane Schenderlein (37) gegen den Leipziger Polizeipräsidenten Bernd Merbitz (62) an.

07.11.2018

Wann die Eilenburger tatsächlich auf dem ehemaligen ECW-Kraftwerksgelände einkaufen können, steht in den Sternen. Der Stadtrat hat aber eine weitere Bresche in den Verwaltungsdschungel geschlagen.

07.11.2018

Die Eilenburger Schanze hat schon reichlich Skisprung-Prominenz hervorgebracht: Deutschlands beste Skispringerin etwa, Deutschlands ältesten Skispringer und einen Junioren-Vizeweltmeister. Das Trio kehrt am 10. November heim, wenn der 60. Geburtstag des Bakken gefeiert wird.

06.11.2018