Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger Unternehmer grillen für die Feuerwehr
Region Eilenburg Eilenburger Unternehmer grillen für die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.09.2018
Volker Krause und Tilo Palm grillen für die Eilenburger Feuerwehr. Möglich gemacht hat dies eine gemeinsame Aktion von Gewerbetreibenden – als Dank für den Einsatz der Kameraden, vor allem in den stressigen Sommermonaten. Quelle: Foto: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

Als Volker Krause dieser Tage früh gegen 4 Uhr von der Sirene geweckt wird, kann er beruhigt sein. Er weiß, die Eilenburger Kameraden der Feuerwehr machen einen guten Job. Später erfährt er, es ist der dritte Einsatz in dieser Nacht. Am späten Nachmittag brennt es wieder. Und Volker Krause wird klar: Mensch, zwischendurch arbeiten die doch auch noch. Dem Fleischer geht dieser Gedanke nicht aus dem Kopf, erst recht nicht, als er in Gesprächen immer wieder Beschwerden über das häufige Sirenengeheul in den vergangenen Sommerwochen klagen. Krause aber will sich nicht beschweren, er will Danke sagen, trommelt mit Volker Gegner, Tilo Palm, Andreas Born und Paul Tilo Geißler weitere Unternehmer zusammen. Auch OBM Ralf Scheler legt noch was drauf. Gemeinsam organisieren sie einen Grillabend für die Kameraden.

Frisches vom Grill und Süffiges vom Fass

Und so gibt es Frikadellen, Bratwürste und Steaks, ist der mit Bierfässern und Zapfhahn bestückte Lösch-Trabbi da, stehen für die Frauen der Kameraden Blumensträuße bereit. „Langt mal zu. Vielen Dank, Männer“, sagt Volker Gegner, der zuvor den Kameraden für „mit Hochachtung“ die stetige Einsatzbereitschaft hervorgehoben hat. Hitze und Trockenheit haben dem Feuerwehrtrupp um Wehrleiter André Zimmermann in den letzten Monaten zahllose Einsätze, vor allem wegen Ödland-, Feld- und Waldbränden, beschert, die viele Stunden an Nachtruhe, Freizeit, Familienleben aber auch Arbeitszeit gekostet haben. Auf über 260 ist die Zahl der Einsätze in diesem Jahr bereits gestiegen. Umso wütender sind die Kameraden, wenn wie in besagter Nacht gleich drei Feuer bewusst gelegt wurden.

Dank auch an Famillien und Firmen

Ralf Scheler fügte den Dank an die Familien an, die während der Einsätze auf die Freunde, Ehemänner und Familienväter verzichten müssen aber auch an die Arbeitgeber, die zur Sicherheit der Bürger auf ihre Mitarbeiter verzichten müssen. Feuerwehr-Chef André Zimmermann verhehlt nicht, dass die Aktion gut tun: „Es ist schön zu wissen, dass es Eilenburger gibt, die unsere Arbeit, die wir täglich und ehrenamtlich leisten, schätzen, nicht nur meckern und uns einfach mal Danke sagen.“

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 16-Jährige ist in Langenreichenbach (Gemeinde Mockrehna) von einem frei herumlaufenden Hund gebissen worden.

05.09.2018

Das neue Ausbildungsjahr hat auch bei der Eilenburger Stadtverwaltung begonnen. Zudem verstärken drei junge Leute die ein Bundesfreiwilligenjahr absolvieren, die Kindereinrichtungen.

05.09.2018

Lange hat es gedauert. Nun ist die Sanierung der Krippehnaer Orgel abgeschlossen. Dies wurde mit einem Festtag begangen.

04.09.2018
Anzeige