Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger feiern ihre Jugendweihe
Region Eilenburg Eilenburger feiern ihre Jugendweihe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 10.05.2015
Michael Weichert beglückwünscht Lea Lange von der Friedrich-Tschanter-Oberschule. Quelle: Fotostudio Sascha Prochnow
Anzeige
Eilenburg

65 Schülern der Schule zur Lernförderung und der Tschanter-Oberschule sowie 57 des Martin-Rinckart-Gymnasiums gab der 61-Jährige beruhigend mit auf den Weg: "Das ist ein Prozess, der dauert." Und dafür hatte der Bündnis-Grüne, der das Leben mit einem Hausbau verglich, für den Eltern und Schule das Fundament gelegt haben, Wünsche parat: Die Jugendlichen sind aufgerufen, diesen Bau weiter zu gestalten, dabei neugierig und strebsam zu sein, um Zufriedenheit im Leben zu erreichen, Lust darauf zu haben, andere Kulturen kennenzulernen sowie Mut zu zeigen, ungewöhnliche Ideen zu verfolgen und Neuland zu erkunden.

Mit zwei Feierstunden gab es an diesem Vormittag den festlichen Auftakt für das neue Lebens-Kapitel der Schüler. Umrahmt wurden diese von den Mitgliedern der Eilenburger Tanzgruppen sowie der Leipziger Band Smoke on the Daughters, die mit der Neu-Interpretation der "Junge"-Version der Ärzte und stimmungsvollen Tanzeinlagen dem Festakt Lockerheit verliehen.

Jeder Gruppe der Mädchen und Jungen, die nach vorn gerufen wurde, gab Kathrin Richter vom veranstaltenden Sächsischen Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe Zitate berühmter Frauen und Männer mit auf den Weg, so von Goethe, Bill Cosby oder des Dalai Lama. Gute Tradition ebenso: Der Dank der Jugendlichen. Für die Gymnasiasten taten dies Laura Lange und Leon Lippe, die auch um Geduld baten: Erwachsen werden geht nicht auf Knopfdruck.

lvz

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.05.2015

Kabelitz, Kathrin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Fragen, die Matthias Erler und die 521 Unterstützer seiner Petition zu geplanten modernen Bauten auf dem Eilenburger Burgberg haben, blieben beim Ortstermin mit Denkmalpflegern vom Landesamt in Dresden und der Kreisbehörde sowie dem Vertreter des städtischen Bauamtes dieser Tage unbeantwortet.

07.05.2015

Das sieht doch gut aus: Bei Radio PSR muss dieser Tage heftig gezählt werden. Denn per Fotobeweis ist herauszufinden, wie viele Eilenburger gestern punkt 12 Uhr auf dem Marktplatz standen.

06.05.2015

Heiße Debatte im Eilenburger Stadtrat: Grund der Aufregung waren die neuen Kosten für Eltern bei der Essen- und Getränkeversorgung in Kitas und Schulen, die ab 1. August in Eilenburg gelten sollen.

05.05.2015
Anzeige