Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburger tanzen bei Deutschen Meisterschaften auf Platz 14
Region Eilenburg Eilenburger tanzen bei Deutschen Meisterschaften auf Platz 14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 09.06.2018
Das Eilenburger Männerballett ertanzt bei seiner ersten Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften Platz 14. Quelle: web
Eilenburg

Platz 14 bei der ersten Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Männerballette, das erste Team aus Sachsen, das jemals dabei war, und dazu noch den Newcomer-Preis – aus Eilenburger Sicht hat sich die Fahrt in die Hardtberghalle nach Bonn gelohnt. „Wir sind zufrieden“, sagt Axel Sylvester vom Eilenburger Carneval Club (ECC). Zumal sich das Mittelfeld im 21 Teilnehmer zählenden Feld dicht an dicht drängte. „Zwischen Platz 9 und 14 lagen nur 14 Punkte, das ist bei 300 erreichbaren Punkten schon beachtlich“, so Sylvester.

„Rhythmus der Lotosblüte“

Am Start waren die Eilenburger mit dem „Rhythmus der Lotosblüte“, jenem Tanz, mit dem die Herren im Alter zwischen 19 und 47 Jahre bei den Ostdeutschen Meisterschaften Anfang Mai in Delitzsch Platz 2 holten. Mit der Teilnahme an den DM, die zum 15. Mal ausgetragen wurden, haben die Eilenburger bewiesen, dass sie für schnelle Entschlüsse zu haben sind. Erst beim Wettkampf in Delitzsch Anfang Mai kam die Idee auf. Ins Rollen brachten das Ganze Männer der Ballett-Formationen aus Brenitz, Finsterwalde und Brandenburg und meisterschafts-erfahrene Jury-Mitglieder, „die haben uns überredet, mitzumachen“.

Hartes Training

Möglich war dies, weil für die Meisterschaften auf Bundesebene noch keine Qualifikation zu erfüllen ist. Das aber hieß vier Wochen vor dem Termin ein erhöhtes Trainingspensum. „Wir haben zweimal die Woche trainiert“, so Sylvester.

Nach dem Erfolg ist vor dem Erfolg. Lange ausruhen ist nicht. Die Suche nach einem neuen Tanz, der wettkampftauglich ist, hat bereits begonnen.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Eilenburger Förderschule „Karl Neumann“ kam nach einem Wasserschaden im Gebäude in der Halleschen Straße das Aus. Die Einrichtung zog um. Jetzt soll die Villa ein Kinderheim werden. Aber wer betreibt das Haus?

12.06.2018

Marietta Münch, langjährige Sekretärin in der Gemeinde Mockrehna, ist jetzt in den Ruhestand verabschiedet worden. Eine Nachfolgerin gibt es schon.

08.06.2018

Seit Anfang April erfolgt die Anmeldung für einen Platz in den elf Kindereinrichtungen Eilenburgs online. Welchen Nutzen bringt das den Sorgeberechtigten, der Kommune und den Trägern der Einrichtungen?

10.06.2018