Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburger werkeln an ihrer Kinderstadt

Sommer-Aktion Eilenburger werkeln an ihrer Kinderstadt

Das Sägen Hämmern und Schrauben ist schon vor den Stadtmauern aus Bauzaun und grünen Matten zu hören. Junge Eilenburger bauen an ihrer Kinderstadt 2017. Sie haben ihr diesmal den Titel „Kinderparadies“ verliehen. Und am Sonnabend wird zum Stadtfest eingeladen.

Niklas schraubt, Magnus hält dagegen. Sie bauen am Eisstand. Sophia schaut zu.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Ein lachendes Gesicht in Orange, mit einer kurzen Strahlenmähne drumherum und kleinen runden Ohren obenauf. Der sonnige Löwe ist das Wappentier. „Kinder-Paradies“ steht darunter. Diesen Namen haben die Bewohner der Eilenburger Kinderstadt 2017 ihrer Kommune gegeben. Nun bauen sie eine Woche lang auf dem Gelände des Just-Kinder- und Jugendtreffs an deren Leben. Dort sind hinter den „Stadtmauern“ aus Bauzaun und grünen Matten die Geräusche von Hämmern, Sägen und Akkuschraubern zu vernehmen. „Das wird ein Eisstand“, erklärt Niklas.

Nebenan ist schon zu erkennen, wie aus vielen kleinen Brettern eine Bootsform entsteht. Sophia und Viviane, acht und neun Jahre jung, erklären das und überhaupt alles vom Versammlungszelt bis hin zu den Notausgängen. Sie gehören zur Medienbranche, die das Treiben in der Kinder-City dokumentiert, ein Tageszeitungs-Exemplar wird herausgegeben mit eigenen Fotos und Texten natürlich. Außerdem gibt es die Gruppe der Powergirlies. Deren Domizil gleicht einer bunten Nähstube. Hier entstanden die kleinen bunten Taschen, von denen Sophia eine trägt. „Wir haben darin unser spezielles Geld fürs Mittagessen und fürs Stadtfest.“ Die Kinderstadt-Währung ist eine der diesjährigen Neuerungen. Deshalb wurde nun auch ein Bankgebäude nötig. Die Gruppe der „Einsteins“ nennt sich in diesem Jahr „Erfinderclub“. Luftballonkanone, Nebelkanone, Windrad gehören zu ihren Kreationen. Andere Tüfteleien verteilen sich auf dem Gelände.

Am Sonnabend wird ab 14 Uhr Kinderstadt-Fest gefeiert. Für Erwachsene kostet der Eintritt einen Euro. Der Erlös wird ans Tierheim gespendet.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
18.12.2017 - 07:48 Uhr

Aussprache der Mannschaft, Trainer sitzt weiter fest im Sattel

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr