Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburgs Bergkirche bekommt neue Türmchen
Region Eilenburg Eilenburgs Bergkirche bekommt neue Türmchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 12.07.2015
Die Spengler Günther Themel und André Löhnert erneuern die Simsabdeckung überm Kirchenportal. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

Nach den Vorgaben des Denkmalschutzes werden die Abdeckungen der Schrägen zwischen den Türmchen und die Anschlüsse zum Dach hin mit Blechen aus Kupfer und Blei hergestellt.

"Die Türmchen wurden von Grund auf neu gebaut. Eine ganze Menge Steine des Portals mussten ebenfalls ausgetauscht werden, weil sie von Salz befallen waren", berichtete Hans-Jürgen Stock, der Baubeauftragte der Kirchengemeinde Martin Rinckart. "Ich gehe davon aus, dass in der nächsten Woche alles, was freigelegt wurde, wieder verputzt ist und die Arbeiten abgeschlossen werden können." Damit sei ein Anfang gemacht.

An der Marienkirche sind aber weitere Sanierungsarbeiten nötig: Der Putz ist marode, ebenso die Natursteingesimse, Mauern sind feucht. Die Sparrenfüße des Dachstuhls sind zu tauschen und sein genereller Zustand ist noch zu prüfen. Im Turm müssen die Zuganker wiederhergestellt werden. Glocke und Glockenstuhl müssten repariert, beziehungsweise erneuert werden. Geschätzte 1,3 Millionen Euro kostet das. Es können erst einmal nur kleine Schritte unternommen werden. Wie die der Portal-Reparatur. Diese kostet an die 10 000 Euro. Das Geld war noch in der Kasse. Damit die Glocke wieder klingt, wären bis 30 000 Euro nötig, schätzt Stock. "Das wäre der nächste Schritt, aber der liegt noch in ganz weiter Ferne."

Als die Probleme vor einigen Wochen interessierten Gemeindemitgliedern vorgestellt wurden, gab es die Anregung, mehr Konzerte in dem Gotteshaus auf dem Berg zu veranstalten, um mehr Einnahmen zu erzielen. Tatsächlich stehen bereits einige Auftritte der Geißler-Orgel im Jahresprogramm: So bei der sechsten Eilenburger Orgelnacht am 29. August. Ab 22 Uhr musiziert dort der Leipziger Universitätsmusikdirektor David Timm. Am 13. September gibt es ab 17 Uhr ein Konzert zum Tag des offenen Denkmals mit dem Leipziger Universitätsorganisten Daniel Beilschmidt. Titel: "Präzision, Fantasie und Rebellion - Musik des jungen Johann Sebastian Bach". Ein Orgelkonzert für Familien ist am 4. Oktober geplant. Zuerst können ab 16.15 Uhr Kinder und Erwachsene dem Instrument bei einer Führung näher kommen. Danach lässt es der Weimaer Wieland Meinhold erklingen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.07.2015
Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Widerspruchsfrist nach der Wahl ist vorbei. Ralf Scheler, der 67,1 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen konnte, tritt das Amt des Eilenburger Oberbürgermeisters am 1. August an.

09.07.2015

Nur noch fünf Minuten bis zum Start der Eilenburger Pferde-Gala. Klaus-Dieter Tögel und Fred Lopian von der Kültzschauer Schützengilde machen ihre Kanone klar.

08.07.2015

Nur noch fünf Minuten bis zum Start der Eilenburger Pferde-Gala. Klaus-Dieter Tögel und Fred Lopian von der Kültzschauer Schützengilde machen ihre Kanone klar.

05.07.2015
Anzeige