Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburgs Breitbandausbau geht voran – im Frühjahr gehen die Ortsteile ans Netz
Region Eilenburg Eilenburgs Breitbandausbau geht voran – im Frühjahr gehen die Ortsteile ans Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 24.10.2017
Besuch auf der Breitband-Baustelle in Kospa: Telekom-Projektleiter Matthias Patzsch, OBM Ralf Scheler, Staatsekretär Stefan Brangs und Beatrice Strangalies, Regio-Managerin für Nordsachsen (von links). Quelle: Kathrin Kabelitz
Eilenburg

Ein Wust an Kupferkabeln hier, zwei, drei schmächtig wirkende Glasfaser-Kabel da – für den Laien ist kaum vorstellbar, dass das Weniger an Material das Mehr an Schnelligkeit beim Internet in den Eilenburger Ortsteilen künftig ausmachen soll. Die Muldestadt steht als erste sächsische Kommune vor der Fertigstellung des Breitbandausbaus und profitiert dabei von Fördermitteln im Rahmen der Digitalen Offensive Sachsen.

Bauarbeiten in den Dörfern

Derzeit erfolgen die Tiefbauarbeiten in den Ortsteilen Kospa, Zschettgau, Pressen, Wedelwitz, Hainichen und Behlitz. Für Eilenburgs OBM Ralf Scheler (parteilos) ist dieser Fakt mit Blick auf die Bemühungen der Stadt um weiteres Bevölkerungswachstum ein wichtiger Aspekt. „12 Kilometer Glasfaser werden in den Ortsteilen verlegt, 13 neue Verteiler gebaut“, erläuterte Projektleiter Matthias Patzsch.

Im März soll alles fertig sein

Stefan Brangs, Staatssekretär und Beauftragter der Staatsregierung für Digitales, nahm am Dienstag bei seinem Besuch aber auch diese Bitte mit: „Für Firmen auf dem Schanzberg wird die Download-Geschwindigkeit von 50 Mbit nicht ausreichen“, hofft Heiko Leihe von der Stadtverwaltung auf weitere Fördermöglichkeiten.

Ziel ist, im März/April alles fertigzustellen. „Jeder Kunde, der Interesse hat, muss dann selbst aktiv werden und sich an den T-Punkt in Eilenburg wenden“, so Beatrice Strangalies, Regio-Managerin für Nordsachsen.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Damit hatte Arno Riegel an seinem 82. Geburtstag nicht gerechnet. Er bekam Besuch vom Vizepräsidenten der Handwerkskammer zu Leipzig. Frank Tollert überreichte dem Pehritzscher, der das Fleischerhandwerk in Eilenburg gelernt und lange in Taucha ausgeübt hatte, den Goldenen Meisterbrief.

27.10.2017

Die Hoffnung auf Verstärkung für die Eilenburger Katastrophenschutzeinheit kommt aus Syrien. Vier Männer, die wegen des Krieges ihre Heimat verließen, nehmen jetzt alle zwei Wochen an den Treffen des Technik-Teams teil. Vorerst, um die Abläufe näher kennenzulernen.

24.10.2017

Es geht um Blut. Aber in diesem Fall spielt es die Hauptrolle in einem Gesundheitsvortrag. Im Eilenburger WohlfühlCafé wollen Inhaberin Kerstin Nickl und Heilpraktikerin eine neue Veranstaltungsreihe etablieren. Am Freitag soll Auftakt sein. Und dabei ist der Lebenssaft das Thema.

23.10.2017