Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburgs Breitbandausbau geht voran – im Frühjahr gehen die Ortsteile ans Netz

Schnelles Internet Eilenburgs Breitbandausbau geht voran – im Frühjahr gehen die Ortsteile ans Netz

Der Breitbandausbau in Eilenburg geht mit großen Schritten voran. Die Muldestadt profitiert als erste Kommune Sachsens und als derzeit einzige im Landesdirektionsbezirk Leipzig von Fördermitteln der Digitalen Offensive Sachsen. Grund genug für Staatssekretär Stefan Brangs, auf der Baustelle in Kospa vorbeizuschauen.

Fachgespräche an der Internet-Baustelle im Eilenburger Ortsteil Kospa: OBM Ralf Scheler, Telekom-Projektleiter Matthias Patzsch, Staatsekretär Stefan Brangs, Beatrice Strangalies, Regio-Managerin für Nordsachsen und Christian Tiegel, Chef des Talk-Point-Shops Eilenburg (von links).

Quelle: Kathrin Kabelitz

Eilenburg. Ein Wust an Kupferkabeln hier, zwei, drei schmächtig wirkende Glasfaser-Kabel da – für den Laien ist kaum vorstellbar, dass das Weniger an Material das Mehr an Schnelligkeit beim Internet in den Eilenburger Ortsteilen künftig ausmachen soll. Die Muldestadt steht als erste sächsische Kommune vor der Fertigstellung des Breitbandausbaus und profitiert dabei von Fördermitteln im Rahmen der Digitalen Offensive Sachsen.

Bauarbeiten in den Dörfern

Derzeit erfolgen die Tiefbauarbeiten in den Ortsteilen Kospa, Zschettgau, Pressen, Wedelwitz, Hainichen und Behlitz. Für Eilenburgs OBM Ralf Scheler (parteilos) ist dieser Fakt mit Blick auf die Bemühungen der Stadt um weiteres Bevölkerungswachstum ein wichtiger Aspekt. „12 Kilometer Glasfaser werden in den Ortsteilen verlegt, 13 neue Verteiler gebaut“, erläuterte Projektleiter Matthias Patzsch.

Im März soll alles fertig sein

Stefan Brangs, Staatssekretär und Beauftragter der Staatsregierung für Digitales, nahm am Dienstag bei seinem Besuch aber auch diese Bitte mit: „Für Firmen auf dem Schanzberg wird die Download-Geschwindigkeit von 50 Mbit nicht ausreichen“, hofft Heiko Leihe von der Stadtverwaltung auf weitere Fördermöglichkeiten.

Ziel ist, im März/April alles fertigzustellen. „Jeder Kunde, der Interesse hat, muss dann selbst aktiv werden und sich an den T-Punkt in Eilenburg wenden“, so Beatrice Strangalies, Regio-Managerin für Nordsachsen.

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr