Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburgs Burgberg duftet jetzt – Kinder eröffnen Kräutergarten

Attraktion Eilenburgs Burgberg duftet jetzt – Kinder eröffnen Kräutergarten

640 Exemplare der Mini-Sträucher umranden den Kräutergarten auf dem Eilenburger Burgberg. Ein weiterer Hingucker auf dem neu gestalteten Areal hoch oben über der Muldestadt. Am Freitagnachmittag wurde das blühende und duftende Areal offiziell eröffnet.

Am Freitag ist der neue Kräutergarten auf dem Eilenburger Burgberg eröffnet worden.

Quelle: Kathrin Kabelitz

Eilenburg. Ist das Blattpetersilie? Oder Kerbel? Oder doch Koriander? Wer auf breiten Rollkies-Wegen entlang der Beete wandelt, kommt so manches Mal ins Grübeln. Kein Wunder, rund 40 verschiedene Kräuter sind auf zehn Beete verteilt – da müssen selbst passionierte Kleingärtner passen. In Sachen Beschilderung soll es noch eine Lösung geben, ist am Rande der Eröffnung des Kräutergartens auf dem Eilenburger Burgberg am Freitagnachmittag zu vernehmen.

Schauen und Riechen ja, ernten nein

Zum Schauen und Riechen gibt es ausreichend. Geerntet werden sollte nicht, damit sich möglichst viele möglichst lange an der grünen Pracht erfreuen können. Ralph Matzke vom Krostitzer Büro Grünplan führte die Gäste über das Gelände, bevor sich diese im Gebäude der Heinzelberge an Rosenblütenlimo, Kräuterbutter-Broten oder Holunderwasser, bereitet von Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung, stärken konnten.

In einem Raum der Heinzelberge haben Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung allerlei zum Essen und Trinken rund um das Thema Kräuter bereitet

In einem Raum der Heinzelberge haben Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung allerlei zum Essen und Trinken rund um das Thema Kräuter bereitet.

Quelle: Kathrin Kabelitz

Ein gepflasterter Weg führt auf die zentrale Achse des Kräutergartens, die gleichzeitig die Symmetrieachse darstellt. Im westlichen Teil passiert der Betrachter zwei längliche Pflanzbeete zum Thema Heilkräuter. Scharfgarbe, Kamille, Ringelblume, Lavendel oder Salbei und noch viel mehr wachsen hier. Im östlichen Teil bildet ein Karree aus acht gewinkelten Pflanzbeeten mit Gewürz- und Teekräutern den Schwerpunkt des Gartens, für dessen Gestaltung die Wurzener Firma Galabau Ingenieur- und Landschaftsbauarbeiten übernahm. Dort sind auch mediterrane Sorten zu finden und einheimische Kräuter wie Schnittlauch oder Bohnenkraut. Ein Wasserhahn mit Schale dient zur Bewässerung. Den Garten umgibt die alte Burgmauer sowie eine Gabionenwand, in die rote Steine vom Schlosshof eingelassen sind. In den ersten drei Jahren wird der Thallwitzer Gartenbaubetrieb Dittrich die Pflege übernehmen. Danach, so Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos), sei eine ehrenamtliche Bewirtschaftung angedacht, die Schüler der Grundschule Berg und der evangelischen Grundschule cultus+ übernehmen könnten. „Und wer pflegt, darf sicher auch mal ernten“, fügt Petra Zimmermann vom Fachbereich Bau schmunzelnd hinzu.

Schüler der Evangelischen Grundschule cultus+ an einem der Kräuterbeete

Schüler der Evangelischen Grundschule cultus+ an einem der Kräuterbeete. .

Quelle: Kathrin Kabelitz

Schon 2001 war der Kräutergarten geplant

Angedacht war dieses Projekt bereits in dem vom Stadtrat bestätigten Freianlagen-Konzept Burgberg 2001, musste aber wegen der Hangsanierung verschoben werden. Baustart für das rund 150 000 Euro teure Vorhaben war im Februar. 80 Prozent der Mittel kommen aus dem Europäischen Fonds für regionale Mittel, weitere zehn Prozent aus der Städtebaulichen Erneuerung von Bund und Land. Den Rest trägt die Stadt. Mit dem Kräutergarten ist ein weiterer Schritt bei der Gestaltung des Areals geschafft. „Als nächstes steht die Beschilderung an“, so Petra Zimmermann. Geplant sind zudem mehrere Sitzgelegenheiten.

Von Kathrin Kabelitz

Eilenburg 51.4597557 12.617702
Eilenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.02.2018 - 08:05 Uhr

Landesklasse: Eisenbahner erwarten Wurzen.

mehr
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr