Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburgs Feuerwehr zieht Jahresbilanz: Brände und Unfälle fordern Einsatzkräfte
Region Eilenburg Eilenburgs Feuerwehr zieht Jahresbilanz: Brände und Unfälle fordern Einsatzkräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 07.03.2017
Den Laubenbrand in der Gartenanlage Grüner Fink löschten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eilenburg im Juni. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

Bei 21 Bränden und 103 technischen Hilfeleistungen, darunter 14 Verkehrsunfälle, war die Freiwillige Feuerwehr Eilenburg voriges Jahr gefordert. Insgesamt 259 Einsätze weist die Statistik auf. Es gab 40 Fehlalarmierungen, oftmals wegen defekter Brandmeldeanlagen oder weil für einen überörtlichen Einsatz ausgerückt wurde, aber die Helfer wieder umkehren konnten, weil sie doch nicht gebraucht wurden. Dennoch ist die Hilfe in Nachbarstädten und -gemeinden gefragt: 2016 zum Beispiel bei einem Dachstuhlbrand in Thallwitz oder bei einem Feuer in einem Heizungsraum in Taucha.

Neuer Gerätewagen

„Eine gute Ausstattung ist Motivation schlechthin“, schätzte der in der Versammlung neu gewählte Wehrleiter André Zimmermann ein. Gerade im Dezember konnten die Eilenburger Floriane den neuen Logistik-Gerätewagen in Empfang nehmen. „Eine Vielzahl der Kraftfahrzeuge ist über 20 Jahre alt. Es ist wichtig, sie nach und nach auszutauschen, um einsatzbereit zu sein“, so Zimmermann. Eine besondere Hürde: Die Umstellung auf die neue Integrierte Regionalleitstelle in Leipzig. „Trotzdem müssen wir versuchen, mit den richtigen Mitteln einen vernünftigen Weg zu finden, immer noch bestehende Fehler in Alarmierung und Ausrücke-Ordnung zu beseitigen“, machte der Wehrleiter Mut, auftretende Probleme anzugehen.

Neue Feuerwehrmänner

Auch wenn die Eilenburger Feuerwehrleute voriges Jahr zu etwas weniger Einsätzen gerufen wurden als 2015, als sie 270 Mal ausrückten, steigen die Anforderungen eher noch, so Zimmermann. Dass in den Reihen kontinuierlich an der Ausbildung gearbeitet wird, zeigte sich bei den Gratulationen zu Beförderungen: Feuerwehrmänner wurden Patrick Döring, Denny Hascher, Tim Hentschel, Robin Kiesewetter, Phillip Kother und Antonio Prüfrock. Oberfeuerwehrmänner sind jetzt Mario Böhm, Christian Nitschke, Florian Prause; Hauptfeuerwehrmänner Stefan Putze, Nico Schipke, Karsten Schmidt. Vom Löschmeister zum Hauptlöschmeister befördert wurde Jörg Klose, vom Brandmeister zum Oberbrandmeister Roy Kiesewetter. André Zimmermann ist jetzt Hauptbrandmeister. Peter Große wurde ebenso wie der langjährige Wehrleiter und Stadtbrandmeister Gunter Kneiß aus seinem aktiven Dienst verabschiedet.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Filmteam dreht am 20. März und noch einmal im April in Mockrehna. Schauplatz wird ein alter Hof sowie der Friedhof. Dort entstehen Aufnahmen für den Kino-Spielfilm „In den Gängen“ nach einer Erzählung des Leipziger Autors Clemens Meyer.

07.03.2017

Stadtwehrleiter Gunter Kneiß wurde in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eilenburg verabschiedet und sein Nachfolger André Zimmermann ins Amt gewählt. Der 61-Jährige beendete seinen Dienst aus gesundheitlichen Gründen. Und wenn schon nicht mit Tat, so will er seinen Kameraden doch mit Rat weiter zur Seite stehen

06.03.2017

Zum Tag der offenen Tür hatte die Friedrich Tschanter Oberschule in Eilenburg geladen. Dabei konnten die Besucher beispielsweise Chemie-Experimente bestaunen oder eine kulinarische Weltreise unternehmen.

06.03.2017
Anzeige