Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburgs Grundschule Ost bekommt den Namen Sebastian Kneipp
Region Eilenburg Eilenburgs Grundschule Ost bekommt den Namen Sebastian Kneipp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 11.06.2018
Kinder der Grundschule Eilenburg Ost treten mit Plakaten in der Stadtratssitzung auf. Sie wollen, dass ihre Schule den Namen von Sebastian Kneipp bekommt. Quelle: Ilka Fischer
Anzeige
Eilenburg

Auf den bunten, selbst gemalten Bildern, die die Kinder der Grundschule-Ost hielten, war schon deutlich zu lesen, wie die Schule künftig heißen soll: Sebastian Kneipp. Nun musste nur noch der Stadtrat zustimmen. Und das dieser das tun würde, war so klar nicht. Dreimal lag der Beschlussvorschlag den Abgeordneten bereits vor, zuletzt hatten die Abgeordneten im Februar das Thema noch einmal in den Ausschuss zurückverwiesen. In der Diskussion ging es dabei zum einen um die Frage, ob sich der Stadtrat zum einen über die Mehrheitsmeinung der Schulkonferenz hinwegsetzen könne, zum anderen um die von der CDU vorgebrachte Intention, lieber den Namen einer historischen Eilenburger Persönlichkeit zu wählen.

Diesmal folgte der Stadtrat der mehrheitlichen Meinung der Schulkonferenz, wenn auch knapp. Der Leitgedanke „Gesundheit und Bewegung“ spiegele sich im Unterricht und Projekten wider, es gebe schon jetzt viele Schnittmengen mit den fünf Säulen des Kneippschen Konzeptes, auch der neue Hort heißt so, die Kooperation mit der Kneipp-Bummi-Kita werde fortgesetzt.

Knackpunkt Nummer zwei an diesem Abend: die Neufassung der Straßenausbaubeitragssatzung. Die Verwaltung hält mit Blick auf Stadtentwicklung und Investitionsabsichten an der Erhebung von Ausbaubeiträgen fest und eine Abschaffung der Satzung finanziell für nicht kompensierbar. Auf Vorschlag der SPD wurde der Antrag allerdings um einen Punkt erweitert: OBM Ralf Scheler wurde beauftragt, bis Ende Februar 2019 einen Satzungsvorschlag zur Aufhebung der Straßenausbaubeiträge vorzulegen. Über den muss wiederum der Stadtrat entscheiden.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einer ungewöhnlichen Auseinandersetzung kam es am Sonntag auf dem Radweg an der B87 bei Doberschütz (Landkreis Nordsachsen). Zwei Radfahrer waren miteinander in Streit geraten.

11.06.2018

Die Reduzierung von sechs auf fünf erste Klassen in Eilenburg hatte im Vorjahr für viel Aufregung gesorgt. 2018 sieht es gut aus, dass es wieder an allen drei Grundschulen zwei erste Klassen gibt.

11.06.2018

Die Freiwillige Feuerwehr Authausen hat ihr 85-jähriges Bestehen gefeiert. Höhepunkt war ein Festumzug mit vielen Gastwehren.

10.06.2018
Anzeige