Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburgs Kantorei startet Kindermusical und einer neuen Truhenorgel ins Musikjahr

Rinckart-Gemeinde Eilenburgs Kantorei startet Kindermusical und einer neuen Truhenorgel ins Musikjahr

Es ist sicher der Höhepunkt im Eilenburger Kirchenmusikjahr, wenn im Juni die neue Truhenorgel mit orchestraler Begleitung in der Muldestadt begrüßt wird. Aber auch sonst wird in den kommenden Monaten in den Kirchen der Rinckart-Gemeinde des Öfteren vor Publikum musiziert.

Die Rinckart-Kantorei bekommt Orgel-Verstärkung.

Quelle: Steffen Brost

Eilenburg. Die Eilenburger Martin-Rinckart-Kantorei übt für eine neue Kantate. Am Sonntag, dem 19. Juni, soll sie aufgeführt werden, um damit die neue und lang erwartete Truhenorgel einzuweihen. „Der Kartenvorverkauf im Gemeindebüro und im Museumsshop ist schon gestartet“, berichtet Kantorin Lena Ruddies. Das Instrument wird angeschafft, um damit Oratorien begleiten zu können. Diesen Part musste bisher ein Cembalo übernehmen.

Der Verein hat lange gespart, Spenden gesammelt. Letzten Ausschlag gab die „Angestupst“-Aktion von Sparkasse und LVZ. Derzeit wird das Instrument beim tschechischen Hersteller extra für Eilenburger Wünsche modifiziert. Die fürs Einweihungs-Konzert ausgewählten Werke stellen die Orgel in den Mittelpunkt. Zur Verstärkung hat sich die Kantorei erneut die Delitzscher ins Boot geholt. Gemeinsam mit dem Mitteldeutschen Kammerorchester und Solisten wollen sie unter anderem die Ratswahl-Kantate „Wir danken dir, Gott“ von Johann Sebastian Bach und die „Spatzenmesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart ab 17 Uhr in der Nikolaikirche aufführen.

Dieses Ereignis ist nicht das erste und einzige im Kirchenmusik-Jahr der Martin-Rinckart-Gemeinde. So stehen das Kindermusical „Tuishi pamoja – eine Freundschaft in der Savanne“ mit der Rinckart-Singschule am 5. Juni ebenso im Plan wie das Konzert im Rahmen des von der Sparkasse präsentieren Festivals „Sommertöne“ am 10. Juni mit der LeipzigBigBand. Es gehört zum Stadtfestprogramm, ebenso wie das am 11. Juni, bei dem Chöre und Musikgruppen Eilenburgs in der Nikolaikirche auftreten.

Zur siebten Orgelnacht erklingen am 27. August alle Eilenburger Instrumente dieser Art in kurzen Konzerten an einem Abend. Die Orgel in der Marienkirche ist erneut am 11. September zum Tag des offenen Denkmals zu hören. An derselben Stelle gibt es am 1. Oktober ein Konzert mit dem Chor des Völkerschlachtdenkmals Leipzig. Bis zum Ende des Jahres stehen zudem der Auftritt des Chemnitzer Blechbläserquintetts und am 4. Dezember „Lieder und Weisen zur Einstimmung“ auf die Weihnacht jeweils in der Nikolaikirche im Programm.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr