Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburgs Kantorei startet Kindermusical und einer neuen Truhenorgel ins Musikjahr
Region Eilenburg Eilenburgs Kantorei startet Kindermusical und einer neuen Truhenorgel ins Musikjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 29.04.2016
Vorerst nur auf dem Laptop, aber bald in Eilenburg: Kantorin Lena Ruddies zeigt das Bild der neuen Truhenorgel. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Die Eilenburger Martin-Rinckart-Kantorei übt für eine neue Kantate. Am Sonntag, dem 19. Juni, soll sie aufgeführt werden, um damit die neue und lang erwartete Truhenorgel einzuweihen. „Der Kartenvorverkauf im Gemeindebüro und im Museumsshop ist schon gestartet“, berichtet Kantorin Lena Ruddies. Das Instrument wird angeschafft, um damit Oratorien begleiten zu können. Diesen Part musste bisher ein Cembalo übernehmen.

Der Verein hat lange gespart, Spenden gesammelt. Letzten Ausschlag gab die „Angestupst“-Aktion von Sparkasse und LVZ. Derzeit wird das Instrument beim tschechischen Hersteller extra für Eilenburger Wünsche modifiziert. Die fürs Einweihungs-Konzert ausgewählten Werke stellen die Orgel in den Mittelpunkt. Zur Verstärkung hat sich die Kantorei erneut die Delitzscher ins Boot geholt. Gemeinsam mit dem Mitteldeutschen Kammerorchester und Solisten wollen sie unter anderem die Ratswahl-Kantate „Wir danken dir, Gott“ von Johann Sebastian Bach und die „Spatzenmesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart ab 17 Uhr in der Nikolaikirche aufführen.

Dieses Ereignis ist nicht das erste und einzige im Kirchenmusik-Jahr der Martin-Rinckart-Gemeinde. So stehen das Kindermusical „Tuishi pamoja – eine Freundschaft in der Savanne“ mit der Rinckart-Singschule am 5. Juni ebenso im Plan wie das Konzert im Rahmen des von der Sparkasse präsentieren Festivals „Sommertöne“ am 10. Juni mit der LeipzigBigBand. Es gehört zum Stadtfestprogramm, ebenso wie das am 11. Juni, bei dem Chöre und Musikgruppen Eilenburgs in der Nikolaikirche auftreten.

Zur siebten Orgelnacht erklingen am 27. August alle Eilenburger Instrumente dieser Art in kurzen Konzerten an einem Abend. Die Orgel in der Marienkirche ist erneut am 11. September zum Tag des offenen Denkmals zu hören. An derselben Stelle gibt es am 1. Oktober ein Konzert mit dem Chor des Völkerschlachtdenkmals Leipzig. Bis zum Ende des Jahres stehen zudem der Auftritt des Chemnitzer Blechbläserquintetts und am 4. Dezember „Lieder und Weisen zur Einstimmung“ auf die Weihnacht jeweils in der Nikolaikirche im Programm.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Projekt „Kleine Helden“ üben Kinder der Eilenburger Grundschule Ost, auf ihr Bauchgefühl zu hören und wie sie in bedrohlichen Situationen reagieren können.

29.04.2016

Um das umstrittene Naturschutzgebiet Schwarzbachniederung ist es ruhig geworden. Eigentlich sollte es seitens der Behörden längst weitere Informationen für die betroffenen Anwohner geben – doch die gibt es nicht. Hinter den Kulissen wird indes um einen Kompromiss gerungen.

29.04.2016

Sachsenweit sind die Straftaten im vergangenen Jahr zurückgegangen. Und Eilenburg und Bad Düben schwimmen in diesem Strom mit. Zumindest formell kann Revierleiter Harald Schmich diese Aussage mit einem Rückgang an Delikten um 261 Fälle – 2014 wurden 2455 Straftaten registriert, 2015 waren es 1993 – bestätigen.

29.04.2016
Anzeige