Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburgs Kleingärtner suchen nach Pächtern für Garten-Lokale
Region Eilenburg Eilenburgs Kleingärtner suchen nach Pächtern für Garten-Lokale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 08.06.2017
Für das Vereinsheim Kugelfang in Eilenburg wird ein neuer Pächter gesucht. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

Wer keinen eigenen Garten hat, hat die Möglichkeit, sich eine Kleingartenparzelle zu pachten. Der Ausflug ins eigene Fleckchen Grün ist auch in Eilenburg möglich, 19 Anlagen gibt es in der Stadt. Beliebt bei Gärtnern wie Gästen sind zudem – wenn vorhanden – die Gartenlokale. Doch da meldet die Muldestadt Probleme: In den Anlagen Sewastopol und Kugelfang stehen die Gartenkneipen leer, es findet sich kein neuer Gastwirt.

Auch Skat-Freunde mussten weichen

„Im Vereinsheim Kugelfang ist erst seit kurzem kein Wirt mehr da. Dem bisherigen haben wir kündigen müssen, weil die Pacht nicht bezahlt wurde“, sagt Michael Götzke, der Vorsitzende des Kleingartenverbands der Gartenfreunde Eilenburg. Dass das Lokal nun seit einem Monat zu ist, wirkt sich auch auf die Skat-Freunde aus. Die mussten nach der Geschäftsaufgabe mit ihrem Traditionstunrier umziehen, gereizt und gestochen wird jetzt regelmäßig im Fußball-Zentrum in der Hainicher Aue.

Amsel steht seit anderthalb Jahren leer

Die Gastwirtschaft „Die Amsel“ in der Anlage Sewastopol steht seit eineinhalb Jahren leer. Es sei schwierig, neue Gastwirte zu finden. „Das Lokal ist komplett neu, wir hatten auch viele Bewerber dafür“, so Götzke. Abgesprungen seien diese aber dennoch, warum, wisse er nicht. Nach dem Hochwasser 2013 war die Kneipe aufwendig saniert worden.

Dass die Gartenkneipen direkt von den Kleingärtnern bewirtschaftet werden, sozusagen als Plan B – würde auch nicht funktionieren, aufgrund der vielen Auflagen. „Das fängt ja schon bei der Hygiene an“, so Götzke. Es hilft daher nichts, ohne einen neuen Betreiber wird keine der beiden Gartenkneipen wieder öffnen. Der Kleingartenverband versuche, so Götzke, deshalb weiter, neue Pächter zu finden: „Wir haben ein großes Interesse daran, dass die Gastwirtschaften wieder geöffnet werden“, sagt Götzke.

33 Vereine im Verband

Rund 2000 Mitglieder gehören dem Verband der Gartenfreunde Eilenburg an, in 33 Vereinen sind sie organisiert, neben Eilenburg gehören auch die Vereine in unter anderem Bad Düben, Jesewitz und Hohenprießnitz dazu.

Von Andrea Schrader

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Traditionell traf sich Nordsachsens Landrat Kai Emanuel mit Wehrleitern zum Gedankenaustausch. Von ihm selbst wurde kritisiert, dass es nach wie einen Engpass beim Bereitstellen von Lehrgängen gibt. Die Wehrleiter ihrerseits hoffen, dass ihre eingereichten Projekte finanzierbar sind und den Weg auf die Prioritätenliste finden.

08.06.2017

Der Kirchenkreis schrumpft. Immer weniger Kirchenmitglieder bedeutet weniger Pfarrstellen und Zusammenlegungen von Kirchspielen. Seit die Pläne bekannt sind, werden sie in den Gemeinden heftig diskutiert. Superintendent Mathias Imbusch (57) spricht jetzt über die Stellenstreichungen und Veränderungen, die derzeit besonders die Eilenburger Region betreffen.

10.06.2017

Erneut diskutierten die Jesewitzer Gemeinderäte über das Gut in der Pehritzscher Hauptstraße 20. Sollten sie einer Baugenehmigung zur Sanierung eines Gebäudes zustimmen, wo doch an anderen Stellen Ziegel auf den öffentlichen Fußweg zu fallen drohen?

07.06.2017
Anzeige