Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburgs Küchen-Engel kochen fürs kleine Porte­mon­naie

Eilenburgs Küchen-Engel kochen fürs kleine Porte­mon­naie

Einladung zum Mittagessen: Die Tische in der Gaststätte sind weiß eingedeckt. Helle Möbel, die Deko ist ein bisschen mediterran. Es ist das Reich der Küchen-Engel in der Eilenburger Rinckartstraße.

Voriger Artikel
Eilenburg ist Multimillionär - aber wo steckt das große Vermögen?
Nächster Artikel
Trick-Dieb treibt in Eilenburg sein Unwesen

Eintopf und Apfelkuchen: Cornelia Lässig, Ines Schröter, die inzwischen sogar eine andere Anstellung hat, und Renate Flögel (von links) in der Küche.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Das Restaurant an der Ecke zur Karlstraße ist unter Regie des Bildungsträgers für Erwachsene SBH Südost, Außenstelle in Eilenburg, seit einigen Wochen wieder eröffnet. Zehn Projektteilnehmerinnen, die lange Zeit ohne Arbeit waren, werden hier 20 Stunden pro Woche gegen Aufwandsentschädigung beschäftigt. Sie bieten eine warme Mittagsmahlzeit für Eilenburger mit niedrigem Einkommen in angenehmer Atmosphäre an. Die wird für einen Obolus serviert. "Man freut sich schon, wenn jemand sagt, dass es geschmeckt hat", erzählt eine der Teilnehmerinnen. Bisher habe sich die Sache noch nicht so richtig herumgesprochen. Vielleicht müsse mal ein Zettel bei der Arbeitsagentur ausgehangen werden, überlegen die Frauen. Denn essen kann hier jeder, der einen Tafelausweis hat. Das schon mal betrifft alle, die das Arbeitslosengeld II beziehen.

Kurz vor der Öffnungszeit kocht der Möhreneintopf auf dem Herd. Auch der Apfelkuchen, den es zum Dessert gibt, steht bereits frisch gebacken im Ofen. Die Zutaten kommen von der Tafel, die Nahrungmittelspenden an Bedürftige verteilt. Wünsche und Vorschläge, was gekocht wird, werden angenommen, aber es muss sich auch danach gerichtet werden, was die Kühltruhe hergibt. "Essenausgabe ist montags, mittwochs und freitags", erklärt Anleiterin Cornelia Lässig. Montags gibt es meistens Nudeln. Aber es kommen auch Fleisch und Fisch auf den Tisch. Samt Salatgarnitur, wie es sich für ein Restaurant gehört, wird betont. Kaffee und alkoholfreie Getränke gibt es auch. "Die meisten unserer Teilnehmer bringen die normalen Haushaltserfahrungen mit", erklärt die Cornelia Lässig. "Wer absolut nicht in den Töpfen rühren mag, ist zum Beispiel dann bei den Vorbereitungsarbeiten engagiert." Außerdem gehörten der Service und die Abrechnung zu den Aufgaben der Teilnehmer, die sich so weiterbilden und damit anderen helfen. Die Maßnahme werde über die Arbeitsagentur angeboten. "Viele fragen aber selbst danach."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.06.2015
Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr