Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburgs Mauerturm bekommt eine neue Treppe
Region Eilenburg Eilenburgs Mauerturm bekommt eine neue Treppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 17.03.2018
Thomas Zocher und Florian Chalupski von der Zimmermanns-Firma Zocher aus Beucha bei Brandis errichteten die Konstruktion. Quelle: Wolfgang Sens
Eilenburg

Bald geht es wieder treppauf zum Eilenburger Mauerturm. Der 2004 errichtete Treppenaufgang vom Bergfried auf dem Burgberg gegenüber der „Heinzelberge“ war seit dem Sommer gesperrt, musste erneuert werden. Auf Wunsch der Denkmalschutzbehörde wurde bei der Sanierung vor 13 Jahren unbehandeltes Kiefern-Holz verwendet. Mittlerweile war die Anlage durch die Witterung so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie nur noch abgebaut werden konnte.

Thomas Zocher und Florian Chalupski von der Zimmermanns-Firma Zocher aus Beucha errichten derzeit die Konstruktion, diesmal mit endbehandeltem Lärchen-Holz. Alle Bestandteile wurden in der Werkstatt gründlich rot-braun lasiert und seit Donnerstag werden sie vor Ort zusammengebaut. Am Montag wird der Aufgang zum Turm fertiggestellt und kann wieder Wind und Wetter trotzen.

Amtshaus steht zum Verkauf

Der vom Burgverein vor allem für Ausstellungen genutzte Mauerturm steht an der Westseite des barocken Amtshauses, das derzeit keine Aussicht auf Nutzung und Renovierung hat und europaweit zum Verkauf ausgeschrieben ist. Interessenten haben sich noch nicht gemeldet. Der Stadtrat hatte sich zu diesem Schritt entschlossen, um zu prüfen, was an Nutzung möglich ist, aber auch, weil sich die Sanierungskosten des 1994 durch einen Brand massiv geschädigten Hauses auf rund sieben Millionen Euro belaufen. Er wisse, dass viele Eilenburger dies kritisch sehen, so OBM Ralf Scheler zur Einwohnerversammlung. Die Stadt werde eine solche Finanzierung nicht stemmen können.

Wegen der Sperrung musste die Adventsausstellung in den Sorberturm verlegt werden. Wie der Burgverein mitteilte, findet auch die für Osterfeiertage angekündigte Ausstellung mit mittelalterlichen und mystischen Motiven und Landschaftsbildern im Sorbenturm statt.

Von Kathrin Kabelitz und Wolfgang Sens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab dem 17. März dürfen die Wälder in Nordsachsen wieder betreten werden. Das Landratsamt hat das Verbot aufgehoben.

16.03.2018

Für das ehemalige Obdachlosenheim in Eilenburg gibt es noch keinen Käufer. Auf die Ausschreibung im September hätten sich aber einige Interessenten gemeldet.

16.03.2018

Wer heute auf der Langenreichenbacher Dorfstraße spaziert, der sieht einen Teil des im Jahr 1460 errichteten Gutshauses in neuem Glanz. Aber die Arbeiten am Haus gehen weiter – und werden noch Jahre dauern.

18.03.2018