Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburgs Stadtpark als Puppenstube für Schmetterlinge

Sachsen-Aktion Eilenburgs Stadtpark als Puppenstube für Schmetterlinge

Der Saisonauftakt für die sachsenweite Aktion „Puppenstuben gesucht – blühende Wiesen für Schmetterlinge“ wird am Mittwoch, dem 23. Mai, ab 14 Uhr im Eilenburger Stadtpark vollzogen. Die Muldestadt mit dem grünen Herzen will mit guten Beispielen vorangehen.

Blühende Wiesen, wie hier im Delitzscher Park, locken wieder mehr Schmetterlinge und Insekten an.

Quelle: Doris Liebmann/LVZ-Archiv

Eilenburg. Sachsen braucht mehr Puppenstuben – und Eilenburg liefert dafür nicht nur Beispiele, sondern ist mit grünem Herzen dabei. Für das Programm „Puppenstuben gesucht – blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ fällt am kommenden Mittwoch, ab 14 Uhr, im Eilenburger Stadtpark nach der erfolgreichen ersten Runde im vergangenen Jahr der offizielle Startschuss für die Neuauflage. Die Muldestadt will dabei ein Beispiel geben, wie die Artenvielfalt bei Schmetterlingen und Bienen erhöht beziehungsweise erhalten werden kann. Denn hier sind an verschiedenen Standorten, darunter im Stadtpark und in der Fischeraue, Wiesen vorgesehen, die durch eine spezielle Mahd – und diese auch nur zwei- bis dreimal pro Jahr – ökologische Funktionen erfüllen sollen.

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt zelebriert gemeinsam mit den Kooperationspartnern beim Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft sowie dem Eilenburger Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) den Start in die Faltersaison 2016. Neben musikalischen Grüßen der Kreismusikschule wird die neue Schmetterlingsbestimmungs-App, die umgestaltete Website der Stiftung sowie neues Infomaterial zum Projekt präsentiert. Peter Solluntsch vom Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen, der seinen Sitz in Eilenburg hat, erklärt zudem den interessierten Naturfreunden, wie Schmetterlingswiesen dank entsprechender Streifenmahd funktionieren können.

Denn die bislang übliche Art und Weise der Grünflächenpflege führte europaweit zu einem drastischen Rückgang der Tagfalter. Die meisten Arten leben in gehölzfreien oder nur mit einzelnen Gehölzen bewachsenen Lebensräumen wie Wiesen, Trockenrasen, Waldlichtungen, Gehölz- und Wegrändern. Diese Wiesenart zu erhalten, bedeutet, sie zu beweiden oder zu mähen. Mit moderner Mahd-Technik, so mahnt die Stiftung, könnten große Flächen zwar an einem Tag komplett gekürzt werden. Doch würden dabei die meisten Entwicklungsstadien der Schmetterlinge vernichtet. „Dabei ließen sich die negativen Auswirkungen für Tagfalter reduzieren, indem man die Art und Weise der Mahd an deren Lebensgewohnheiten anpasst.“

Das Programm „Puppenstuben gesucht“ richtet sich als sachsenweite Mitmachaktion auch an Gartenfreunde, Großvermieter, Schulen, Kindergärten oder andere Nutzer von Grundstücken, auf denen wieder Schmetterlinge fliegen sollen. Und mit den Faltern werden auch andere Insekten wie beispielsweise Wildbienen und Heuschrecken zurückkommen. Bislang verzeichnet das Projekt über 60 registrierte Schmetterlingswiesen. Weitere Akteure sollen gewonnen werden.

Möchten Sie sich beteiligen? Für Fragen steht der Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen (Dr.-Belian-Str. 4, 04838 Eilenburg, Tel. 03423 70973924) zur Verfügung, weitere Informationen im Internet unter www.schmetterlingswiesen.de

Von Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr