Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eilenburgs Straßennetz: Rollstuhlfahrer scheitern an zu hohen Bordsteinkanten

Eilenburgs Straßennetz: Rollstuhlfahrer scheitern an zu hohen Bordsteinkanten

Handicap - Erschwernis, Hemmnis, Hindernis, Nachteil. Wer im Rollstuhl sitzt, hat eines. Aber wenn er sich auf die Straße begibt, können Meter für Meter weitere Hürden hinzukommen.

Voriger Artikel
25 Jahre Tiernotrettung: Polizei ehrt Familie Wolf
Nächster Artikel
Zweimal Flutopfer in elf Jahren - Eilenburger Tischlerei verlässt Mühlstraße

Hinderlich: An der Fußgängerampel gibt es einen Absatz.

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. "Das ist ganz furchtbar in Eilenburg", fasste Monika Neumann-Wächter ihre Eindrücke in der Bürgerfragestunde der jüngsten Ratssitzung zusammen. Gerade diejenigen, die aus eigener Kraft die Räder ihres Gefährts in Gang setzen wollen, scheitern zu oft an Straßenüberquerungen, stellte die Rentnerin fest, die selbst noch rüstig ist, aber Behinderte betreut. Sei denn bei der Höhe der Bordsteinkanten gar nicht an diese Probleme gedacht worden? Das wollte sie wissen und nannte die Fußgängerampel an der Torgauer Straße: "Mit dem Rollstuhl geht es dort nicht vorwärts. Sie müssen ihn umdrehen und rückwärts hochfahren." Die Kante ist dort zirka fünf Zentimeter hoch. Auch nahe der ehemaligen Post an der Bahnhofstraße gibt es noch solche Stellen, war von ihr zu erfahren.

Allerdings: Seit 1990 werde bei Baumaßnahmen auf abgesenkte Bordsteinkanten geachtet, erklärte Oberbürgermeister Hubertus Wacker (parteilos) dazu. Bürger sollten Stellen, die Probleme machen, der Verwaltung mitteilen.

Normalerweise wurden wie beim Ausbau der Halleschen Straße die Übergänge im Rahmen eines ganzen Straßenprojekts behindertengerecht gestaltet. Doch in diesem Jahr gab es tatsächlich einige Fußwegübergänge, an denen Bordsteinkanten in einzelnen Maßnahmen abgesenkt wurden. Im Frühjahr des vorigen Jahres hatten Stadtseniorenrat und VdK-Sozialverband nach einem Rundgang kritische Punkte benannt, darunter auch Gully-Einläufe, die ungünstig im Bereich der Fußwege im Schnittgerinne eingebaut sind, sodass die Gitter eine Falle für Rollatoren-, Rollstuhl- und Kinderwagen-Räder darstellen.

An den Ecken Berg- und Weinbergstraße und Ferdinandstraße/westliche Ecke Mittelstraße sind indes Borde abgesenkt worden. Andere Hindernisse lassen sich nicht so leicht aus dem Weg räumen: Auf dem Fußweg dort kann jedenfalls kein Rolli-Fahrer um die Ecke biegen. Der Weg vor dem Haus ist zu schmal. Auch der Radfahrerübergang Mittelweg/Lilienstraße wurde vor einigen Monaten vom Bauhof eingeebnet.

Doch hohe Bordsteinkanten sind nicht nur auf Fußwegen für Rollis ein Hindernis. So ficht zum Beispiel ein Mörtitzer einen Dauerstreit mit der Stadtverwaltung aus. Er war mit seinem Rad über den hohen Absatz in der Lilienstraße gefahren. Speichen waren aus der Rad-Fassung gesprungen. Genau diese Stelle ist inzwischen umgebaut, aber der Ärger bleibt: Offenbar war vorher - auch wenn der Ausbau dort einige Jahre her ist - Pfusch abgenommen worden. Die Kosten für den Umbau hat nunmehr der Steuerzahler zu tragen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.10.2014
Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr