Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Eilenburgs Tschanter-Schule soll größer werden
Region Eilenburg Eilenburgs Tschanter-Schule soll größer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 23.03.2018
Die Tschanter-Oberschule im Stadtzentrum platz aus den Nähten. Nun werden Varianten der Erweiterung untersucht. Quelle: Stadtverwaltung Eilenburg
Anzeige
Eilenburg

Die Friedrich-Tschanter-Oberschule in Eilenburg platzt aus allen Nähten und soll deshalb erweitert werden. In welcher Form, ist noch unklar. Damit wird sich jetzt das Eilenburger Büro Giersdorff Architekten näher beschäftigen, das vom Stadtausschuss den Auftrag für Planungsleistungen erhalten hat. Untersucht werden soll, ob eine Erweiterung am Standort Dorotheenstraße, wo derzeit rund 600 Schüler lernen, möglich ist oder eine vorübergehende Außenstelle im Haus Rinckart am Dr.-Külz-Ring eröffnet wird.

Spielraum am jetzigen Standort

Beste Voraussetzungen hätte das Haus, in dem viele Jahre das Martin-Rinckart-Haus beheimatet war, allemal. Mit dem Um- und Ausbau des ehemaligen Möbius-Gymnasiums und dem Umzug in die Hochhausstraße kamen neue Nutzer wie die Volkshochschule, die noch hier sitzt, oder die Karl-Neumann-Schule, die hier einige Zeit untergebracht war, hinzu. Diese Räume seien nun wieder frei. Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) räumte ein, dass eine Außenstelle für alle Beteiligten eine zusätzliche Belastung sei. Deshalb werde auch eine Erweiterung am Standort untersucht, zumal sich mit dem von der Kirche gekauften Areal weitere Möglichkeiten ergeben. Erst haben die Planer das Wort, dann die Stadtrats-Gremien. Zum Schuljahr 2019/20 sollen die Veränderungen greifen.

Vierzügigkeit bleibt gewährleistet

Eine weitere Oberschule ist derzeit keine Option. Die Vierzügigkeit der Schule, so Fachbereichs-Leiterin Annett Krause, sei für die nächsten Jahre gewährleistet. „Wir wissen nicht, wie es weitergeht“, so Krause, unklar sei auch, welche Auswirkungen der Campus Bad Düben mit dem Aus- und Aufbau des Evangelischen Schulzentrums auf das Eilenburger Schulgeschehen habe. Eine neue Oberschule müsste mindestens zweizügig sein: „Aber so viele Schüler haben wir nicht.“

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bewohner im Gebiet des Altkreises Delitzsch zahlen jetzt weniger für die Mülltonne.

23.03.2018

Weil die Ausschreibungen für den Breitbandausbau so umfangreich sind, ist der Termin Ende 2019 nicht zu halten. Jetzt kommt das schnelle Netz im Landkreis Nordsachsen später.

22.03.2018

Den Eilenburgern ist das Haus Ziegelstraße 1 ein Dorn im Auge. Es fällt immer mehr zusammen. Was die Stadt tun kann, erklärte jetzt OBM Ralf Scheler.

25.03.2018
Anzeige