Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Eilenburg fliegen die Trucks

Ein Eilenburg fliegen die Trucks

Qietschende Reifen, qualmende Räder, springende Autos und fliegende Menschen präsentierten die "Korth-Brothers" aus dem Kyffhäuserkreis am Sonntagnachmittag auf dem Gelände rings um den Eilenburger Wasserturm.

Voriger Artikel
Musik und Theater beim Sommerfest auf dem Schlosshof Hohenprießnitz
Nächster Artikel
Eilenburg sucht Bank-Sponsoren
Quelle: Steffen Brost

Schon lange vor Beginn der Show hatte sich eine lange Menschenschlange am Kassenhäuschen gebildet. Und immer wieder kamen neue dazu. "Das wollen wir uns anschauen. Solche Autos habe ich zu Hause als Spielzeug", freute sich der siebenjährige Max Schmidt aus Eilenburg.

 Dabei begann die Show eher harmlos. Steven Korth sprang mit seinem Motorrad, quasi zum Warmwerden, über einen Kleintransporter, ehe er mit Bruder Jeffrey zum Auto-Ballett antrat. Bei einer Wahnsinns- geschwindigkeit hatten beide Fahrer ihre Fahrzeuge so im Griff, das sich diese schleudernd parallel drehten und mühelos schwarze Reifenabdrücke auf der Straße hinterließen. Das Korth-Brothers-Stunt-Racers-Team ist bereits in der dritten Generation unterwegs. "Wir sind im Jahr acht Monate mit unserer Show auf Tour. Traten schon in ganz Europa und Amerika auf", erzählte Chef André Korth. Auch bei einer der legendären "Wetten dass..."- Shows begeisterten die Brüder mit ihren Autos die Zuschauer.

Die "Korth-Brothers" zeigten in Eilenburg eine filmreife Stuntshow.

Zur Bildergalerie

 Gleich mehrere junge Frauen durften diesmal die halsbrecherischen Stunts hautnah miterleben und in Schräglage über den Asphalt fahren. Auf zwei Rädern ließ Jeffrey Korth den Firmenlaster über die Fahrbahn rollen. "Ein absolut schwieriger Stunt. Denn solch ein Laster hat ein anderes Gewicht als ein Pkw", erklärte André Korth. Höhepunkt der rund 100-minütigen Show waren die Auftritte der Monstertrucks. Tonnenschwere PS-Maschinen, mit denen Steven und Jeffrey erst über mehrere Autos sprangen, um sie mühelos platt zu verarbeiten. "Ich bin begeistert. Ich schaue mir gern solche Filme an, in denen so etwas gezeigt wird. So etwas einmal ansatzweise live zu sehen, war schon ein Erlebnis", freute sich Besucher Tobias Pfeffer.

 Mehr Fotos unter www.lvz.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..
Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitungsküken 2017 gesucht!

    Es geht in eine neue Runde: Zum elften Mal sucht die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der R... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
28.04.2017 - 10:59 Uhr

Spannende Spiele in der Kreisoberliga: Frohburg will bei Schlusslicht Großsteinberg punkten, Fortuna Neukirchen den Spitzenreiter SV Naunhof ärgern.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr