Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Ein Eilenburg fliegen die Trucks
Region Eilenburg Ein Eilenburg fliegen die Trucks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 06.08.2015
Quelle: Steffen Brost
Anzeige

Schon lange vor Beginn der Show hatte sich eine lange Menschenschlange am Kassenhäuschen gebildet. Und immer wieder kamen neue dazu. "Das wollen wir uns anschauen. Solche Autos habe ich zu Hause als Spielzeug", freute sich der siebenjährige Max Schmidt aus Eilenburg.

 Dabei begann die Show eher harmlos. Steven Korth sprang mit seinem Motorrad, quasi zum Warmwerden, über einen Kleintransporter, ehe er mit Bruder Jeffrey zum Auto-Ballett antrat. Bei einer Wahnsinns- geschwindigkeit hatten beide Fahrer ihre Fahrzeuge so im Griff, das sich diese schleudernd parallel drehten und mühelos schwarze Reifenabdrücke auf der Straße hinterließen. Das Korth-Brothers-Stunt-Racers-Team ist bereits in der dritten Generation unterwegs. "Wir sind im Jahr acht Monate mit unserer Show auf Tour. Traten schon in ganz Europa und Amerika auf", erzählte Chef André Korth. Auch bei einer der legendären "Wetten dass..."- Shows begeisterten die Brüder mit ihren Autos die Zuschauer.

Zur Galerie
Die "Korth-Brothers" zeigten in Eilenburg eine filmreife Stuntshow.

 Gleich mehrere junge Frauen durften diesmal die halsbrecherischen Stunts hautnah miterleben und in Schräglage über den Asphalt fahren. Auf zwei Rädern ließ Jeffrey Korth den Firmenlaster über die Fahrbahn rollen. "Ein absolut schwieriger Stunt. Denn solch ein Laster hat ein anderes Gewicht als ein Pkw", erklärte André Korth. Höhepunkt der rund 100-minütigen Show waren die Auftritte der Monstertrucks. Tonnenschwere PS-Maschinen, mit denen Steven und Jeffrey erst über mehrere Autos sprangen, um sie mühelos platt zu verarbeiten. "Ich bin begeistert. Ich schaue mir gern solche Filme an, in denen so etwas gezeigt wird. So etwas einmal ansatzweise live zu sehen, war schon ein Erlebnis", freute sich Besucher Tobias Pfeffer.

 Mehr Fotos unter www.lvz.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..
Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hohenprießnitz. Über das vierte Sommerfest von Hohenprießnitz strahlte die Sonne. Der gastgebende Jugendclub konnte sich wieder auf den Kuchen backenden Seniorenclub und die Freiwillige Feuerwehr verlassen.

06.08.2015

Der Schreibtisch ist weitgehend geleert und aufgeräumt, der Nachfolger ist in die wichtigsten Vorgänge eingewiesen. Am Freitag ist der letzte Arbeitstag von Eilenburgs Oberbürgermeister (OBM) Hubertus Wacker (parteilos).

02.08.2015

Nach wie vor sind die Spuren, die die jüngsten beiden großen Gewitter im Zscheppliner Park hinterlassen haben, nicht beseitigt. Nach einer Bestandsaufnahme der Schäden, zu denen sich Vertreter der örtlichen Bauverwaltung, des Ortschaftsrates und des Bauhofes in dieser Woche auf die Wege der grünen Oase begaben, werden nunmehr auch die Zscheppliner gebeten, sich am Aufräumen zu beteiligen.

02.08.2015
Anzeige