Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Stück Eilenburg wird am Mittwoch auf der Bühne des Studiotheaters Stuttgart lebendig

Ein Stück Eilenburg wird am Mittwoch auf der Bühne des Studiotheaters Stuttgart lebendig

Eilenburg/Stuttgart. Thor Truppel alias Torsten Schulz macht wieder von sich Reden. Am Mittwoch feiert ab 20 Uhr ein neues Theaterstück des nebenberuflich tätigen Autors auf der Bühne des Studiotheaters Stuttgart Premiere.

. Anlässlich des 20-jährigen Jahrestages der Wiedervereinigung bringt Truppel Historisches aus seiner Heimatstadt auf Stuttgarts Bretter, die die Welt bedeuten. Unter dem Titel „Ein Strich auf der Mitte der Brücke" fließen ins Geschehen Erlebnisse eines weiteren gebürtigen Eilenburgers und Schriftstellers ein: Peter Frömmig. Der 1946 in der Muldestadt Geborene siedelte 1954 in die Bundesrepublik über.  In der Geschichte geht es um Clara und Robert, die sich 1953 in der Stadt an der Mulde lieben. Auch in Eilenburg wurde am 17. Juni gestreikt. Wie fast überall in der jungen DDR legten hier die Arbeiter „ihren Hammer ebenso aus der Hand", um gegen die Normerhöhungen der SED zu protestieren. Clara und Robert, schon aus der Kinderzeit gut miteinander bekannt, entdecken in diesen gefährlichen Tagen ihre tiefen Gefühle füreinander. Robert wird bei den Demonstrationen festgenommen. Die Stasi lässt ihn nur unter der Option wieder frei, dass er als Spitzel für sie tätig wird. Daraufhin beschließt das Liebespaar die Flucht in den Westen. Um keinen Verdacht zu erregen, trennen sie sich in Ostberlin. Und während Clara gut im Notaufnahmelager Marienfelde ankommt, misslingt Robert die Flucht. Er verunglückt tödlich auf der berühmten Glienicker Brücke, auf der die Grenze zwischen Ost und West mit einem weißen Strich markiert ist. Clara wird nun alles versuchen, um den Leichnam ihres Robert in der „freien Welt" bestatten zu können.

Mehr im Lokalteil

 

Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr