Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Elf Tonnen Holzabfälle in Flammen
Region Eilenburg Elf Tonnen Holzabfälle in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 08.10.2018
Großbrand auf dem Wertstoffhof Remondis in Eilenburg. Tonnenweise Holzabfälle stehen in Flammen. Kameraden der Feuerwehr müssen stundenlang löschen. Quelle: TNN
Eilenburg

Großeinsatz für die Feuerwehr in Eilenburg in der Nacht zu Montag. Polizeiangaben zufolge geriet gegen 1.30 Uhr tonnenweise Holz, gelagert in großen Containern, auf dem Wertstoffhof Remondis in Brand. Die Feuerwehr rückte mit 22 Kameraden an, um den Brand zu löschen. Per Drehleiter und vom Boden wurden die Flammen bekämpft. Nach und nach mussten die großen Haufen abgelöscht und mit einem Bagger auseinandergezogen werden, um auch letzte Glutnester zu ersticken. Erst gegen 7.30 Uhr, so Einsatzleiter André Zimmermann, waren die Kameraden wieder zurück im Depot.

Auf dem Hof vom Remondis in Eilenburg sind die Rester des abgebrannten Holzes zu einem großen Haufen zusammengetragen worden. Beim Entsorgungsunternehmen läuft der Normalbetrieb bereits weitgehend wieder. Ein Bagger lädt Grünschnitt, der beim Feuer in der Nacht nicht betroffen war, zur Entsorgung auf einen Lkw. Quelle: Kathrin Kabelitz

Laut Feuerwehr ist Selbstentzündung unwahrscheinlich. Die Polizei ermittelt wegen möglicher Brandstiftung. Wegen der dunklen Rauchsäule, die aufstieg und über dem Stadtgebiet zu sehen war sowie auftretender Rauchgase wurden, so die Polizei, Anwohner per Lautsprecherdurchsagen gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Hinzugezogen worden war auch ein Messfahrzeug der Feuerwehr Torgau, um die Luft auf eventuelle Schadstoffe zu prüfen. Der Qualm sei in Richtung Innenstadt gezogen.

Brandfläche von mehr als 100 Quadratmetern

Der Einsatz dauerte bis in den Morgen an. Die Einsatzkräfte mussten die Ausbreitung auf weitere Container verhindern. Kay Kunath, stellvertretender Kreisbrandmeister des Landkreises Nordsachsen, sagte: „Wir wurden zuerst zu einem Kleinbrand alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Brand größer war. Es brannte eine Fläche von über 100 Quadratmetern.“

Der normale Entsorgungsbetrieb konnte am Montag wieder aufgenommen werden, wenn auch eingeschränkt. „Die Brandabfälle müssen noch zusammengekehrt und entsorgt werden“, so Geschäftsführer Volker Wagner. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der MDR-Nachmittag mit seinen Sendungen „MDR um 2“ und „MDR um 4“ steht in dieser Woche voll im Zeichen des bäuerlichen Lebens in Mitteldeutschland. So ist ein Team am Mittwoch auf dem Obsthof in Wöllmen zu Gast.

08.10.2018

In der Gemeinde Jesewitz gibt es derzeit sechs Ortsfeuerwehren. Bald sind es nur noch fünf, denn die Auflösung der Gallener Wehr steht kurz bevor.

08.10.2018

Der Volkschor Eilenburg hat seinen Neubeginn vollzogen. Renate Lindemeyer ist die neue Vorsitzende des Vereinsvorstandes.

08.10.2018