Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
EnviaM bindet neue Gasleitung ein: Fackel brennt Montag auf Eilenburger Schanzberg

Lärmbelästigung ab Sonntag möglich EnviaM bindet neue Gasleitung ein: Fackel brennt Montag auf Eilenburger Schanzberg

EnviaM bindet in Eilenburg, Gordemitz und Jesewitz eine neue Gashochdruckleitung in ihr Netz ein. Aus diesem Grund wird auf dem Schanzberg am Montag eine riesige Gasfackel brennen.

Gasleitung (Symbolbild)

Quelle: dapd

Eilenburg/Jesewitz. Am Montag brennt eine riesige Gasfackel im Eilenburger Industriegebiet Am Schanzberg. Der Grund: Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas (Mitnetz) verbessert die Versorgungssicherheit in Nordsachsen und bindet in Eilenburg, Gordemitz und Jesewitz eine neue Gashochdruckleitung in ihr Netz ein. Diese Trasse verläuft zwischen Taucha und Eilenburg.

Versorgung für die Papierfabrik

Hauptsächlich wird sie zur Versorgung des Netzanschlusses Eilenburger Papierfabrik Stora Enso Sachsen auf dem Schanzberg dienen. Über diesen Netzabschnitt werden aber auch die Stadtwerke Eilenburg, das Gewerbegebiet Jesewitz und die Geflügelmastanlage Liemehna versorgt. Die Kosten für den Bau betragen rund 960 000 Euro. Am Montag wird der betreffende Netzabschnitt vor der Einbindung geleert. Diese Restgasmengen werden mit einer Hochleistungsfackel abgefackelt, um die Umwelt zu schonen.

Lärmbelästigungen sind möglich

Während der Einbindemaßnahmen kann es von Sonntag bis Donnerstag kann es in Eilenburg, Gordemitz und Jesewitz eventuell zu Lärmbelästigungen kommen, teilt der Netzbetreiber mit und bietet um Verständnis. Die zuständigen Stellen in Eilenburg seien über die Baumaßnahmen informiert. Mitnetz betreibt ein Gasnetz, das sich fast 7000 Kilometern über die Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erstreckt. Bereits vor zwei Jahren war die Pipeline auf Feldern unter anderem zwischen Gordemitz und Jesewitz, nahe der Bundesstraße zur künftigen Versorgung der Eilenburger Papierfabrik verlegt worden, die nun eingebunden wird.

Von lis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
24.11.2017 - 14:37 Uhr

Fußball-Kreisliga A (Nord): Bad Lausick/Hainichen wahrt mit 4:0 gegen Machern Kontakt zum Spitzenduo

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr