Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Erntezeit auf der Streuobstwiese in Hainichen
Region Eilenburg Erntezeit auf der Streuobstwiese in Hainichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 30.09.2018
Lisa Dombrowski und Robert Boden von der Firma „Saft für alle“, Daniel Lippok, Markus Hofmann und Olivia Hennig (Beschäftigte der AWO Werkstatt Eilenburg) füttern die Obstpresse. Quelle: Jörg Zschörnig
Eilenburg

Nahrung macht manchmal auch Mühe. Diese Erfahrung machten jetzt 15 Mitarbeiter der Eilenburger Zweigstelle der Awo Werkstätten Sachsen-West. Jörg Zschörnig, Leiter der Werkstatt auf dem Schanzberg: „Wir haben seit vorigem Jahr mit dem Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen im wahrsten Sinne des Wortes eine fruchtbare Zusammenarbeit.“

Zwei Tonnen Äpfel

Konkret haben 15 seiner Leute samt zweier Gruppenleiter am Anfang dieser Woche auf der Streuobstwiese Hainichen rund zwei Tonnen Äpfel, darunter solche Sorten wie Kaiser Wilhelm und Berlepsch, geerntet. Am Donnerstag fuhr die mobile Obstpresse der Firma „Saft für alle“ auf das Werkstattgelände. Rund 900 Liter Saft wurden abgefüllt. „Doch für uns zählt mindestens genauso“, erklärt Jörg Zschörnig, „dass wir damit bei unseren Beschäftigten das Thema Nachhaltigkeit erlebbar machen. Natur schmeckt anders als die industriell gefertigte Brause.“

Saft für alle

Der größere Teil der Ausbeute, der auf der 3000 Quadratmeter großen Streuobstwiese Hainichen heranwuchs, wird über „Saft für alle“ vermarktet. Ein kleinerer Teil wird nun in der Werkstatt getrunken und vom Landschaftspflegeverband als Marketingprodukt verwendet. Veronika Leißner vom Landschaftspflegeverband: „Unser Ziel ist es, dass davon auch mal regionale Kindertagesstätten profitieren.“ Aus ihr Sicht ließe sich das auch mit entsprechenden Bildungsprojekten verknüpfen. Zugleich möchte der Landschaftspflegeverband auch um Spenden alter Obstbäume werben. „Ideal wäre es natürlich“, so Veronika Leißner, „wenn sich die Spender dann auch noch um Pflege und Ernte der Bäume kümmern, die wir nicht nur auf Streuobstwiesen, sondern auch entlang von Alleen nachpflanzen würden wollen.“

Weitere Infos unter Tel. 03423 7393 000 oder Im Internet: www.lpv-nordwestsachsen.de

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Tag der Sachsen kam es zu einer Schlägerei in einer S-Bahn sowie am Bahnhof Eilenburg Ost. Nun hat sich die Polizei an die Öffentlichkeit gewandt, um Zeugen zu finden.

28.09.2018

Die Skate-Bahn vor dem Haus 6 in Eilenburg erfreut sich großer Beliebtheit bei Kindern. Deswegen hat der Jugendclub House Cloud 6 vor Kurzem ein Sicherheitstraining angeboten.

28.09.2018

Der marode Zustand der Kapelle hat immer wieder für Kritik in der Bevölkerung gesorgt. Die Stadt hat die Sanierung in Angriff genommen, die nunmehr zu Ende geht.

27.09.2018