Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erzieherinnen-Einsatz bei Wandertagen: Jesewitz ändert bisherige Praxis

Diskussion im Gemeinderat Erzieherinnen-Einsatz bei Wandertagen: Jesewitz ändert bisherige Praxis

Dürfen Horterzieherinnen dienstlich bei von der Schule organisierten Klassenfahrten oder Wandertagen mitfahren? In Jesewitz hat das jetzt zu einer Debatte im Gemeinderat und zu einer Entscheidung geführt, die vielen nicht gefällt.

Die Grundschule in Jesewitz.

Quelle: Heike Liesaus

Jesewitz. Horterzieherinnen dürfen nicht dienstlich auf von der Schule organisierten Klassenfahrten mitfahren. Das wurde jetzt in der Jesewitzer Gemeinderatssitzung geklärt. Dort hatte Kerstin Bröse, Leiterin der Jesewitzer Grundschule, mit zwei Müttern noch einmal eindringlich dafür geworben, eine bisher geübte Praxis beibehalten zu können: In Jesewitz geht ein Duo aus Lehrerin und Horterzieherin jeweils gemeinsam mit einer Klasse auf die dreitägige Wanderfahrt, die jeweils in der dritten Klasse ansteht, und auf die Exkursionen, zu denen die Viertklässler aufbrechen. „Das bringt viele Vorteile, wenn Erzieher und Lehrer zusammen agieren. Denn bei uns bilden beide jeweils ein gutes Gespann. Denn die Klassen sind auch Hortgruppen, werden direkt aus dem Unterricht für die Betreuung am Nachmittag quasi von den Händen der einen in die der anderen übergeben.“ So kenne das jeweilige Pädagogengespann die Kinder, was bei begleitenden Eltern nun mal nicht der Fall sei.

Praxis war lange üblich

Die Praxis sei schon lange Zeit üblich, aber in der Gemeindeverwaltung war sie nicht bekannt. Es fiel jedoch vor kurzem auf, weil dabei anfallenden Überstunden der Hortnerinnen mit Freizeit abgegolten werden müssen. Bürgermeister Ralf Tauchnitz (WV) sieht sich gezwungen, der Praxis einen Riegel vorzuschieben: „Denn der Hort wird von der Gemeinde bezahlt, die Lehrer vom Land. Trotzdem hat das nichts mit Geld zu tun, aber Schule ist Schule, Hort ist Hort. Die Schule muss das selbst organisieren, so wie es auch woanders funktioniert. Da fahren jeweils ein oder zwei Eltern mit.“

Abrechnung und Haftung sind das Problem

„Für Fremdaufgaben darf die Gemeinde Mitarbeiter nicht anhalten“, fügte Michael König, Vorsitzender des Verwaltungsverbandes, hinzu. Zudem spielten Abrechnungsprobleme und Haftung eine Rolle. Trotzdem wurde von Gemeinderäten darum gebeten, rechtlich zu prüfen, ob die Klassenfahrtbetreuung so oder ähnlich vielleicht doch weiterlaufen kann. Tauchnitz bezweifelte das, dass sinnvoll ist: „Wir beantragen derzeit Ausnahmegenehmigungen für den Kita-Betrieb, weil die Platzkapazitäten begrenzt sind. Wir haben Probleme, Personal zu finden. Dann können wir uns das nicht leisten.“

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
16.09.2017 - 06:41 Uhr

Wurzen steigt gegen Neuling Rotation Leipzig in den Ring.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr