Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Es kracht Schlag auf Schlag
Region Eilenburg Es kracht Schlag auf Schlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 30.01.2012
Anzeige

. Der Sachschaden geht in die Tausende. Unfallursache Nummer 1 war den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit. Einige Beispiele: Eine Person musste ins Krankenhaus gebracht werden. weil es zuvor am Samstagnachmittag ein weiteres Mal in der Kurve im Bereich der Einfahrt ins Eilenburger Tierheim gekracht hatte. Hier kam ein Seat aus Richtung Eilenburg ins Rutschen, drehte sich und rammte einen VW-Transporter. Samstagabend krachte es auf der Straße zwischen Ochelmitz und Gallen. Ein 74-Jähriger kam mit seinem Mitsubishi von der Straße ab, das Auto überschlug sich. Der Beifahrer wurde leicht verletzt. Schaden: 5000 Euro. In der Mittagszeit stieß ein Opel an der Bahnunterführung zwischen Jesewitz und Gallen gegen einen entgegenkommenden VW. Den beiden Fahrern – der 39-jährigen Unfallverursacherin und einem 67-jährigen Mann – passierte nichts. Der Mann wurde dennoch zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Schaden: 4000 Euro.

Mehr im Lokalteil

Kathrin Kabelitz/Thomas Jentzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Samstagvormittag sind bei einem Verkehrsunfall in Eilenburg drei Menschen schwer verletzt worden. In Höhe des Eilenburger Tierheims kam das Auto eines 55-jährigen Berliners in einer scharfen Kurve bei Schneeglätte von der Fahrspur ab und geriet auf die Gegenfahrbahn.

28.01.2012

[image:phpZbIHlZ20120127090723.jpg]
Hohenprießnitz. Konrad Obermüller, der neue Besitzer des Schlosses Hohenprießnitz, zeigt bisher einiges an Transparenz bezüglich seiner Pläne mit der historischen Immobilie.

27.01.2012

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat gegen Roy H. Anklage wegen des Tatverdachts des Totschlags erhoben, teilte Oberstaatsanwalt und Pressesprecher Ricardo Schulz am Donnerstag mit.

26.01.2012
Anzeige