Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Es wird heiß: Beachparty steigt im Haus VI
Region Eilenburg Es wird heiß: Beachparty steigt im Haus VI
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 19.05.2015
Der Sand liegt, die Temperaturen stimmen, die Deko ist fertig: Stefan Jentzsch, Chris Brendel und Nico Kopsch (von links) sitzen schon mal Probe für die Beachparty. Quelle: David Röhniß
Anzeige
Eilenburg

Die Events der vergangenen Jahre lebten auch vom puren Sommerfeeling, das die Organisatoren den eiskalten Temperaturen draußen entgegensetzten. Anno 2014 ist Frühling, die Party steigt trotzdem. Ab 20.30 Uhr erklingen die ersten Töne, laden die Jugendlichen des Hauses die Gäste zum Strandurlaub ein. 27 Tonnen Sand wurden wieder im Gebäude verteilt, zudem setzten die Veranstalter dieses Jahr verstärkt auf die Dekoration. Stundenlang wurde gebastelt, bestellt und dekoriert.

Nach vielen erfolgreichen Veranstaltungen fragen sich die Initiatoren trotzdem, wo Verbesserungspotenzial liegt. So wird es erstmals zum Saal noch eine zusätzliche Chill-Area mit sehr ruhigen Tönen geben und auch die musikalische Untermalung wird noch vielfältiger sein. Entgegen der klassischen Discothek gibt es Deep House, Reggae, Black, Charts, House und Techhouse von fünf DJs für die "Urlauber" auf die Ohren.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.02.2014
lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist 470 Jahre alt, hat viel erlebt. Die Kur war dringend nötig. Nun ist die Luther-Bibel wieder im Eilenburger Museum. Mehrere Wochen war sie jetzt bei einem Diplomrestauratoren in Altenburg.

19.05.2015

Die Heinzelmännchen in Eilenburg und der Burgverein. - Darum sollte es beim Stammtisch in der Gaststätte Strandhotel gehen. Heiko Leihe, im Rathaus verantwortlich für Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit, war als Referent eingeladen.

19.05.2015

Hohenprießnitz. Die Hohenprießnitzer Firma Forstservice und Gartenlandschaftsbau René Lange ist dieser Tage dabei, die Pflegearbeiten in dem Teil des örtlichen Schlossparks zu vollenden, die im Auftrag des Schlossherrn Konrad Obermüller entlang der Lindenallee anstanden.

19.05.2015
Anzeige