Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg FC Eilenburg murmelt sich zum Sieg
Region Eilenburg FC Eilenburg murmelt sich zum Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 28.03.2010
Anzeige
Leipzig/Eilenburg

Schön anzusehen war das 2:1 aber vor allem in der ersten Halbzeit nicht. Trainer Carsten Hänsel gab nach dem Abpfiff zu: „Wir haben uns dem Rasen angepasst – und der war katastrophal.“ Seine Jungs wähnten sich aber irgendwie auf englischem Wembleygeläuf. Bevorzugten das Kurzpassspiel, wollten technische Kabinettstückchen zelebrieren. Damit gingen sie gründlich baden. Drei Großchancen sprangen dennoch heraus, wurden aber gegen den Tabellenvorletzten leichtfertig vergeigt. Allerdings wehrte sich Blau-Weiß auch tapfer. Der Gastgeber machte das, was man auf einem solchen Acker machen muss: Grätschen und kämpfen. Und plötzlich lag auch noch der Ball im Eilenburger Tor. Nach einer Ecke hatte Florian Mende unhaltbar eingeköpft (60.). „Da gab es nichts zu halten. Das war einfach nur toll gemacht“, gestand Hänsel.Er wurde an der Seitenlinie kurz nervös. Sollte die Erfolgsserie ausgerechnet bei einem Kellerkind reißen? Der junge Coach reagierte und brachte mit Thomas Sawetzki – der sein erstes Spiel seit drei Monaten machte – und Benjamin Klotzsch zwei frische Leute. Was für Glücksgriffe! Beide hauchten dem Spiel neues Leben ein, rissen die Teamkollegen mit. Eilenburg war nun deutlich aggressiver und schaffte gut zehn Minuten nach dem Rückstand den Ausgleich. Als Vorbereiter glänzte einmal mehr „Handballer“ Armin Kilz. Seinen gewaltigen Einwurf ließ Sawetzki über sein lichtes Haar rutschen, BW-Keeper Rudolph blieb wie angewurzelt stehen und ließ den Ball ins Tor passieren: 1:1 in der 71. Minute.Der Treffer weckte den schlafenden Riesen. Jetzt wollte der FC Eilenburg mehr. Und weil es einmal so schön geklappt hatte, schleuderte Kilz den Ball erneut mit der Hand bis in den Fünfmeterraum, dort stand Christopher Blümel goldrichtig und staubte zum 2:1 ab. Wieder sah Rudolph nicht gut aus. Dem FCE war es egal, mit 15Punkten aus fünf Spielen blicken die Hänsel-Schützlinge auf eine tolle Bilanz, die am Mittwoch (ab 19 Uhr) bei Kickers Markkleeberg ausgebaut werden soll.

Sanny Stephan

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Versteckt und ganz idyllisch liegt der Lübbisch. Der kleine Seitenarm der Mulde zwischen Eilenburg und Hainichen war am Sonnabend Anlaufpunkt für Mitglieder des Angelvereins Eilenburg Nord und des Technischen Hilfswerks (THW).

28.03.2010

 Eilenburg. André Grohmann trägt Bart, Anzug und ist Vorstand beim Konsum Sachsen-Nord, aber ein Oster-Gedicht kann er auch. Es geht um Hasen, die in ihrer Werkstatt entdecken, dass es viel Spaß macht, nicht allein weiße Eier, sondern auch sich selbst anzumalen.

25.03.2010

 Eilenburg. Nicht allein der Zustand des Eilenburger Bahnhofes sorgt bei Bahnnutzern für Unmut. Derzeit ist auch die Verbindung Richtung Leipzig nicht gerade bequem.

24.03.2010
Anzeige