Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Fall Corinna - Bundesgerichtshof verwirft Revision
Region Eilenburg Fall Corinna - Bundesgerichtshof verwirft Revision
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 10.09.2010
Anzeige
Eilenburg

„Ich habe heute die offizielle Bestätigung vom 5. Senat des Bundesgerichtshofes in Leipzig erhalten, die Revision des Angeklagten wurde als unbegründet verworfen“, so Tust. Das heißt: Das Urteil ist rechtskräftig. Lutz-Peter S. muss seine lebenslange Haftstrafe absitzen, zudem wurde „die besondere Schwere der Schuld festgestellt“, die eine vorzeitige Entlassung ausschließt. 

Acht Monate nach dem Mord (28. Juli 2009) an der neunjährigen Corinna ist der Täter, Lutz-Peter S., am 31. März dieses Jahres am Landgericht Leipzig zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die Mutter des Mädchens bekam Schmerzensgeld in Höhe von 50.000 Euro zugesprochen. Der Eilenburger ist wegen Mordes, sexuellen Missbrauchs eines Kindes, sexueller Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge im Gefängnis. S. kann nun nicht vorzeitig nach 15 Jahren aus der Haft entlassen werden. Statistisch gesehen erwarten ihn zwischen 23 und 25 Jahre Gefängnis. Das Urteil wurde mit „unverständlicher Brutalität“ und „außerordentlicher Kaltblütigkeit“ des Täters begründet.

Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall des getöteten Lion aus Eilenburg hat der Strafverteidiger des in U-Haft sitzenden Benjamin C. der Staatsanwaltschaft Leipzig vorgeworfen, dass die Öffentlichkeit von der Staatsanwaltschaft Leipzig „offensichtlich falsch informiert wird.

09.09.2010

Zur Eröffnung des Eilenburger Reginenfestes fließt traditionell Freibier aus dem Fass. Und um den Zapfhahn in Position zu bringen, schlägt normalerweise Oberbürgermeister zu.

05.09.2010

Eilenburg. 15 Vorschüler der Eilenburger Kindertagesstätte Schwalbennest in Eilenburg nehmen am medienpädagogischen Projekt „Ich höre was, was du nicht hörst" der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK) teil.

01.09.2010
Anzeige