Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Ferienzeit – Theaterzeit: Eilenburger Kinder bringen neues Stück auf die Bühne
Region Eilenburg Ferienzeit – Theaterzeit: Eilenburger Kinder bringen neues Stück auf die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 12.10.2016
Mit Aufnahmegerät, Loopstation und Kürbissen sind Kinder in der Arche gemeinsam mit Katherina Winkler und Paul Lederer Heimlichem und Unheimlichem auf der Spur. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Alles fürs Theater: Dieser Tage gehen zehn acht- bis zwölfjährige Kinder den Geheimnissen der Eilenburger auf den Grund. Dazu gehörte auch, dass sie auf dem Markt ausschwärmten, um die Passanten ganz furchlos mit durchaus tiefschürfenden Fragen zu konfrontieren: Haben Sie Angst im Dunkeln? Was ist Ihr größtes Geheimnis? Können Sie eines für sich behalten? Haben Sie etwas zu verbergen?

Die Aufzeichnungen sollen im Stück, das am Ende der Ferienwoche aufgeführt wird, eine Rolle spielen. Katherina Winkler und Paul Lederer vom Schweizerhaus Püchau sind wieder fürs Ferienprojekt in die Kinder- und Jugendarche nach Eilenburg gekommen und leiten das Ganze. Die Kinder entwickeln gemeinsam mit ihnen ein neues Stück. Ausgangspunkt waren auch diesmal die Heinzelmännchen. Die Sagengestalten sind den Kindern nun ausreichend bekannt. Weil aber die fleißigen Gesellen im Dunkeln munkeln, brachten sie alle zusammen auf die Idee, diesmal Heimlichem und Unheimlichem nachzugehen. „Das passt auch gut in die Herbst-Zeit“, findet Paul Lederer.

Da hat nun die Deko-Gruppe zu tun, einer Lichterkette mit harmlos-weißen Lampions ein gruseliges Aussehen zu verpassen. Eine anderes Team ist dabei, die richtigen Töne zu schneiden. Selbst eine Loopstation, mit der verschiedene Geräusche in Endlosschleife abgespielt und übereinandergelegt werden können, war im Einsatz. „Wir haben Gespenstergeräusche gemacht“, erzählen die Kinder begeistert. Selbst einschlägiges Gemüse war zu beschaffen. Frei nach dem Motto: Heute kauf’ ich, morgen schnitz’ ich, morgen braue ich den Eilenburgern ein Kürbis-Süppchen. Wie das alles zusammenspielt? Am Freitag kann es besichtigt werden.

Aufführung: „Das geheime Stück“ am Freitag, 14. Oktober, 17 Uhr in der Nikolaikirche Eilenburg. Alle können kommen. Eintritt: kostenlos.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kosten für zirka 900 Nutzer städtischer Garagen und Grundstücke steigen ab 2017 an. Prozentual ist die Rate bei Grundstücken am höchsten. Dort hatte es die letzte Anpassung 1995 auf 120 D-Mark, entspricht 61,36 Euro, gegeben. Künftig sollen es 120 Euro sein.

11.10.2016

Eigentlich war alles richtig gut geplant. Das zweijährige Weibchen aus Braunschweig und das gleich alte Männchen aus Forst sollten zur gleichen Zeit im Eilenburger Tierpark eintreffen, um ihr neues Gehege gemeinsam in Besitz zu nehmen. Doch das Männchen ließ viel länger als gedacht auf sich warten.

11.10.2016

Bei den Kleinen kam er schon mal gut an. Und auch die Erwachsenen sind froh, eine Attraktion für ihre Sprösslinge zu haben. Die Rede ist vom neuen Spielplatz in Sprotta, der jetzt übergeben wurde. „Alles muss Stück für Stück entstehen und die fleißige Mithilfe der Eltern ist in so einer Sache unentbehrlich“, lobte Bürgermeister Roland Märtz.

12.10.2016
Anzeige