Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Feuer in altem Fabrikgebäude in Eilenburg – vermutlich Brandstiftung
Region Eilenburg Feuer in altem Fabrikgebäude in Eilenburg – vermutlich Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 09.04.2017
In einem leerstehenden Fabrikgebäude an der Ernst-Mey-Straße in Eilenburg hat es am Morgen gebrannt. Quelle: Feuerwehr Delitzsch
Anzeige
Eilenburg

Die Nacht zum Sonntag war für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Eilenburg noch vor um 5 Uhr zu Ende. Anwohner hatten einen Feuerschein über dem alten Fabrikgelände an der Ernst-Mey-Straße wahrgenommen und die Retter alarmiert. In einem leerstehenden Gebäude brannte es. Zur Unterstützung der Eilenburger wurde kurze Zeit später die Drehleiter der Delitzscher Feuerwehr angefordert. Der Bereich um die Ernst-Mey-Straße/Uferstraße wurde voll gesperrt. Am Morgen dauerten die Löscharbeiten noch an. Ein benachbartes Sportstudio soll nicht betroffen sein. Die Brandursache ist noch unklar, laut Polizei könne aber eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Von ka/cj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Eilenburger Tierpark, der inzwischen jährlich über 60 000 Besucher zählt, wird immer stärker im Umland wahrgenommen. Das belegt auch eine jetzt ausgewertete Besucherstatistik. Danach kaufen inzwischen mehr Leipziger als Eilenburger eine Einzelkarte.

08.04.2017

Die Mühlenpreisträger 2017 stehen fest. Wie in den Vorjahren war es an LVZ-Regionalverlagsleiterin Kerstin Friedrich als Moderatorin der Festveranstaltungen diese zu verkünden: Es sind Sabine Sprechert (Kategorie KulturLandschaft) aus Wölkau, Detlef Porzig (Sport) aus Taucha, Joachim Koppatz (Soziales) aus Eilenburg und Oliver Kläring (Frischer Wind) aus Krostitz.

10.04.2017

Die Schwarzbauten am Ufer des Eilenburger Kiessees werden abgerissen. Doch wie soll es jetzt weitergehen mit dem Freizeit- und Erholungszentrum am Rand der Stadt? Welche Investitionen sind möglich und machbar? Die LVZ hat bei den Fraktionen im Eilenburger Stadtrat nachgefragt.

09.04.2017
Anzeige