Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Firma Stockmeier investiert eine Million Euro am Standort Eilenburg
Region Eilenburg Firma Stockmeier investiert eine Million Euro am Standort Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 22.05.2018
Sechs Männer, sechs Scheren, ein Band: Betriebsleiter Heiko Lesky, Ralf Scheler und Boris Hinz (von rechts) eröffnen mit weiteren Vertretern die neue Halle. Quelle: Kathrin Kabelitz
Eilenburg

Die zweite Schicht stand gewissermaßen schon in den Startlöchern. Denn kaum waren die Spuren der kleinen Eröffnungsfeier weggeräumt, rollten die ersten Paletten mit im Werk produzierten Chemikalien an. Die Firma Stockmeier Chemie Eilenburg GmbH und Co. KG hat ihre Lagerkapazitäten im Gewerbegebiet Schanzberg erweitert. Am Freitagmittag schnitt Geschäftsführer Boris Hinz gemeinsam mit Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos), Betriebsleiter Heiko Lesky und weiteren Beteiligten das symbolische Band zur neuen Lagerhalle durch.

Eine Million Euro wurden investiert

60 mal 20 Meter groß ist die in zwei Abschnitte unterteilte Halle, hinzu kommt eine ebenso beheizbare Kommissionierungsfläche für Lkw, erklärt Betriebsleiter Heiko Lesky. Seit September wurde gebaut. Der Neubau war nur ein Bestandteil der Baumaßnahmen am Standort Eilenburg. Auch die Außenlagerfläche wurde größer. Die Investitionen beliefen sich insgesamt auf mehr als eine Million Euro „in einen attraktiven und logistisch gut eingebundenen Standort“, so Geschäftsführer Boris Hinz.

Stockmeier Eilenburg versorgt als einer der führenden Chemikalienhändler in Europa überwiegend den Mittelstand mit Chemikalien für die Produktion und Reinigung. „Darunter fallen Reinigungschemikalien, Desinfektion, Synthesechemikalien und Chemikalien zur Abwasserbehandlung.“ Der neu gewonnene Platz wird hauptsächlich für Peressigsäureprodukte genutzt werden, ein umweltfreundliches Breitbandbiozid und Desinfektionsmittel, das zum Beispiel auch gegen Vogelgrippeviren und afrikanische Schweinegrippe wirkt. Das Mittel sei umweltfreundlich und nicht giftig, so Jörg Kanitz vom Einkauf.

Neubau verlief nach Plan

Der Neubau verlief weitgehend nach Plan, sodass die Halle mit nur einmonatiger kältebedingter Verspätung gegenüber dem straffen Zeitplan in Betrieb genommen werden konnte. „Die Investition ist ein wichtiger Schritt für den Ausbau des Standorts und die weitere Verbesserung unseres Kundenservice. Wir rechnen damit, dass wir bereits in den nächsten Wochen eine gute Auslastung der Halle haben werden“, so Hinz.

Eilenburg ist einer von 40 Standorten in Deutschland

Die Firma Stockmeier – früher Löffler Chemie – ist seit 1996 in Eilenburg ansässig, beschäftigt hier zirka 70 Mitarbeiter. Die Gruppe ist nach wie vor ein Familienunternehmen, nunmehr in der dritten Generation. In knapp 100 Jahren hat sie sich von einem regionalen Handelshaus zu einer internationalen Unternehmensgruppe mit über 1300 Mitarbeitern und mehr als 40 Standorten weltweit – 24 davon in Deutschland – entwickelt.

Dass einer davon in Eilenburg ist und die Investition hier auf dem Schanzberg umgesetzt wurde, freut natürlich auch den Oberbürgermeister der Stadt. Als er 2015 den Posten als Stadtoberhaupt angetreten sei, hab er es als wichtig angesehen, „dass wir dafür sorgen, dass wir für Neuansiedlungen von Firmen attraktiv sind, aber auch dafür, dass sich bestehende Firmen erweitern.“

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zu Mittwoch ereignete sich ein Übergriff auf eine 40-jährige Frau im Wohngebiet Torgau Nord-West. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

18.05.2018

Der seit Dienstagmorgen vermisste Psychiatrie-Patient aus der Wermsdorfer Klinik Hubertusburg ist weiter unauffindbar.

31.05.2018

Pfingstmontag ist Deutscher Mühlentag. Zum 25. Mal laden Mühlen der Region Nordsachsen ein, 19 sind es in diesem Jahr. Erstmals dabei ist die Motormühle in Gerbisdorf bei Schkeuditz. Die zentrale Eröffnung findet an der Bockwindmühle in Großwig nahe Torgau statt.

18.05.2018