Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Firmen werben um Nachwuchs
Region Eilenburg Firmen werben um Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 12.09.2011
Anzeige

. Infos aus erster Hand für die, die in naher Zukunft eine Lehrstelle suchen.

Die Nachfrage ist groß. Firmen wie BMW oder die Kommunalen Wasserwerke steuern Delitzsch erstmals an. Die „gute Mundpropaganda" habe ihr Unternehmen auf die Messe gelockt, sagt KWL-Ausbilderin Bianca Dittmann. Ein Bewerber komme auf zwei Lehrstellen – ein paar Tische weiter wäre man über eine solche Resonanz schon froh. Erfolglos verlief bei den Leonhard-Moll- Betonwerken Laußig die Suche nach einem Baustoffprüfer. Null Interessenten. „Realschulabschluss und Mathe 3, das sind aber machbare Anforderungen für einen Beruf, der in Deutschland oft gesucht wird", sagen Ausbilder Marco Köhler und Lehrling Maik Hunger.

Die Laußiger sind mit dieser Erfahrung nicht allein. Passende Bewerber? Mangelware. Die Frage nach dem Warum treibt auch Karl Bingener, Niederlassungsleiter im Eilenburger Franken-Brunnen-Werk, um. Drei Ausbildungsberufe bietet das Unternehmen. Die Stellen als Mechatroniker und Fachkräfte für Lebensmitteltechnik bleiben dieses Jahr unbesetzt. Dabei sind die Getränke-Spezialisten in Sachen Nachwuchs-Werbung unterwegs, in Schulen, auf Messen. „Der geforderte Hauptschulabschluss ist eigentlich nicht unerreichbar", sagt Bingener. Aber bei soliden Ergebnissen in Mathe und Deutsch hapere es.

Annett Matizza von Smurfit Kappa kann sich über mangelnde Nachfrage an diesem Tag nicht beschweren. Seit 1995 sind die Wellpappen-Verpackungs-Hersteller in Delitzsch am Markt. Die Stellen für die Industriekauffrau sind besetzt, die für den Beruf des Papiertechnologen nicht. Die Bewerberzahl ist zurückgegangen, die Qualität auch. „Das spornt uns als Unternehmen natürlich an, uns noch mehr in die Spur zu begeben."

Erzieherin oder Einzelhandelskauffrau, das würde Sandra Haschke, von der Becker-Mittelschule interessieren. Mutter Silvia Pohlemann-Cizu begleitet die 15-Jährige. Sandra will in der Region lernen. Nur hier auf der Messe könne sie passende Angebote finden. Domenic, Jasmin, Vanessa und Christopher von der Pestalozzi-Schule sind ebenso noch der Suche. Jasmin möchte Erzieherin werden, Domenic Koch. Bei Joris Kessler, der gerade das 3. Lehrjahr begonnen hat, ist er genau richtig. Der 22-Jährige lernt im Heide Spa Bad Düben. „Einfach mal anrufen, beim Personalleiter vorstellen, Bewerbung hinschicken, Praktikum machen", lautet sein Erfolgsrezept. Olav Scharr wird es gern hören. Sich orientieren, verschiedene Bereiche kennenlernen, bevor man sich festlegt, das rät der Personalverantwortliche den Jugendlichen. Für den Beruf brennen, bereit sein, zu arbeiten, wenn andere frei haben – dies trifft auch für Pflegeberufe zu. Kathrin Beyer, Pflegedienstleiterin im Delitzscher Kreiskrankenhaus, und Susan Stickel, die in Delitzsch eine private Krankenpflege betreibt, wissen, dass mangelnde Bereitschaft dazu und oftmals auch falsche Vorstellungen keine guten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Lehre sind.

ka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpOa4wMP20110911163141.jpg]
Wöllmen. Das Hoffest in Wöllmen war am Sonnabend und Sonntag der Besuchermagnet schlechthin in der Eilenburger Region.

12.09.2011

Der Bahnhof Eilenburg wird an diesem Sonntag komplett gesperrt. Grund sind Bauarbeiten für eine neue Gleisanlage, wie die Deutsche Bahn am Samstag mitteilte. Für die Fahrgäste der Deutschen Bahn und der Mitteldeutschen Regiobahn kommt es zu Beeinträchtigungen.

10.09.2011

[image:phpr56YZM20110909174733.jpg]
Landkreis. Aug‘ in Aug‘ mit einem Wolf – im Landkreis Nordsachsen ist das momentan ein eher unwahrscheinliches Szenario.

09.09.2011
Anzeige