Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flutschäden in Zschepplin fast alle beseitigt

Millionen-Investition Flutschäden in Zschepplin fast alle beseitigt

Das Hochwasser im Juni 2013 liegt inzwischen mehr als vier Jahre zurück. Mit den Folgen hat die Gemeinde Zschepplin aber bis heute zu kämpfen. Über vier Millionen Euro mussten für die Schadensbeseitigung in die Hand genommen werden. Ein Kraftakt, der sich nun aber dem Ende nähert.

Der Wegebau zum Deich in Hohenprießnitz erfolgte bereits 2016. Es handelt sich dabei um die Beseitigung eines Hochwasserschadens.

Quelle: privat

Zschepplin. Die Gemeinde Zschepplin befindet sich in Sachen Hochwasserschadensbeseitigung auf der Zielgeraden. Rund 95 Prozent der bewilligten 4,35 Millionen Euro wurden inzwischen verbaut. „Alle 23 Maßnahmen sind angefasst. Nach der Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses Glaucha“, so informierte Projektsteuerer Bernd Knoblich, „befinden sich jetzt noch sechs Projekte in der Planung und Ausführung.“

Straßenbau bis Oktober

So gut wie fertig ist der rund 110 000 Euro teure Verbindungsweg zum Deich Hohenprießnitz, an dem im August lediglich noch Restarbeiten durchgeführt werden müssen. Auch bei der rund 325 000 Euro teuren Straße Hohenprießnitz-Oberglaucha fehlen lediglich noch zehn Prozent der Pflasterdecke. Die im März aus naturschutzrechtlichen Gründen abgebrochenen Arbeiten werden ebenfalls im August fortgeführt.

Bereits im Juli kann dagegen in der Ringstraße in Niederglaucha der vom Hochwasser geschädigte Teil mit Asphalt instandgesetzt werden. Die Gemeinderäte hatten den rund 30 000 Euro teuren Auftrag in ihrer Junisitzung vergeben. Er soll bis Ende Oktober fertiggestellt sein.

Wegebau in Planung

Noch in Planung befinden sich dagegen der Abzweig Laußiger Weg im Ortsteil Hohenprießnitz, der Wirtschaftsweg Glaucha-Bad Düben sowie die zwei Stichwege zum Deich Bad Düben-Hohenprießnitz. Alle drei Maßnahmen haben zusammen noch einmal einen Wertumfang von über 100 000 Euro. Für diese Wege werden derzeit die Ausschreibungen vorbereitet. Gebaut werden soll dann im Herbst 2017. „Nach derzeitigem Stand“, so Knoblich, „dürften damit die Hochwasserschäden aus 2013 in der Gemeinde Zschepplin Ende dieses Jahres Geschichte sein.“

Von Ilka Fischer

Zschepplin 51.5028448 12.6026904
Zschepplin
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr