Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freie Grundschule öffnet Türen

Freie Grundschule öffnet Türen

 Eilenburg. Mächtig viel Betrieb herrschte gestern in der Freien Grundschule Cultus plus auf dem Eilenburger Berg. Schließlich ist nicht so oft Tag der offenen Tür.

Voriger Artikel
Museum erhält Bilderspende
Nächster Artikel
Ernst Gottlebe schreibt sich ins Goldene Buch der Stadt ein

Laura, Melissa und Vanessa (von links) beim Tüfteln über ihren Matheaufgaben. Sie gehören zu den 14 Zweitklässlern der Freien Grundschule.

Quelle: Ilka Fischer

Etliche Eltern und Großeltern drängelten sich auf dem Flur, diskutierten mit den Vereinsmitgliedern oder den drei pädagogischen Mitarbeitern und schauten in die Klassenräume, in denen derzeit vier Erstklässler und 14 Zweitklässler nach dem sächsischen Lehrplan, aber ohne den üblichen 45-Minuten-Rhythmus unterrichtet werden. Schulleiterin Marion Lesgjan gibt im blauen Klassenzimmer Matheunterricht. Charlotte erzählt, dass drei Blumen in der Vase stehen. „Zehn kommen dazu, dann sind es 13 Blumen in der Vase“, rechnet sie geschwind aus. Jonathan und Danilo haben es mehr mit Ziegen und Pferden. Doch wenn diese dann Blumen fressen oder weglaufen, haben auch sie ihre Rechenaufgabe.Ganz aufmerksam verfolgt das Geschehen Peggy Wießner, deren Sohn im September sechs Jahre alt wird. „Wir überlegen, ob wir Fabian in diesem oder im nächsten Jahr in die Schule geben.“ Es könnte durchaus sein, dass Fabian seine Zuckertüte in der Freien Grundschule erhält. „Für unseren Springinsfeld könnte ich mir diese Schule durchaus gut vorstellen“, erklärt die junge Mutti und lässt sich schon mal die Anmeldeformalitäten erklären. – Sandy Priwall füllt die Bögen sogar schon aus. Sie möchte sichergehen, dass ihre Anne-Lene ab 2011 einen Platz an der Freien Grundschule bekommt. Selbst die 99,99 Euro monatliches Schulgeld, die neben dem Vereinsbeitrag zusätzlich zu Hort und Essengeld bezahlt werden müssen, schrecken sie nicht ab. „Im Kindergarten zahle ich jetzt ja auch recht viel. Das geht schon. Doch ich möchte meinem Zappelphilipp den bestmöglichen Schulstart verschaffen. Und den Weg von Ost auf den Berg bekommen wir schon hin.“Das Ganzheitliche ist für Manja Leune wichtig, die ebenfalls in Eilenburg-Ost wohnt. „Wir suchen bewusst eine alternative Schule. Ich war schon mal hier, doch mein Mann wollte sich die Einrichtung auch mal anschauen. Weil wir beide berufstätig sind, möchten wir Nina ganztägig gut betreut wissen. Wenn Schule und Hort dann nicht getrennt sind, ist das einfach besser.“In der zweiten Klassenstufe sind inzwischen die Mal-Aufgaben gelöst. „Das ist sogar leichter als das Plus“, findet Pascal. Ob er und seine Freunde gern in diese Schule gehen? „Ja“, schreien die Kinder begeistert. Warum? „Wir können in der Schule frühstücken“, lobt Anna. Für Felix ist es einfach nur „freier“, was für ihn bedeutet, dass er zwischendurch aufstehen oder auf Toilette gehen kann. Und Lucas fasst das Ganze so zusammen: „Weil es Spaß macht.“

Ilka Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr