Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Funkenregen, Sonnenschein und Gewitterguss: Eilenburg feiert Stadtfest
Region Eilenburg Funkenregen, Sonnenschein und Gewitterguss: Eilenburg feiert Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 10.06.2018
Auf der Feiermeile in der Innenstadt flanierten am Abend bis spät in die Nacht  die Stadtfestbesucher und genossen die tolle Atmosphäre bei Spaß, Musik und guter Laune. Quelle: Anke Herold
Eilenburg

Mit zwei Schlägen und ohne einen Tropfen zu verschütten, ging am Freitagabend das 23. Eilenburger Stadtfestes ins Rennen. Gemeinsam mit dem Burgverein eröffnete Oberbürgermeister Ralf Scheler die drei tollen Tage mit dem traditionellen Fassbieranstich.

Sommer, Sonne und Stimmung: Drei Tage lang feierte Eilenburg Stadtfest.Tausende kamen bei bestem Wetter in die Muldestadt.

Ebenfalls traditionell die Farb- und Lichtexplosionen über dem Burgberg am späten Freitagabend. Hunderte Gäste bewunderten das himmlische Spektakel aus sicherer Entfernung und belohnten das Highlight mit großem Applaus. Am nächsten Tag lud das Festprogramm zum Feiern und Verweilen ein. Zentrum der kulturellen Aktionen war der Marktplatz mit der Bühne und in diesem Jahr mit einem neuen Partner

Das Team des Ratskellers zur Steinhoe präsentierte den Markt mit neuen Angeboten im gastronomischen Bereich und sorgte für das gewohnte und vielfältige Programm auf der Bühne. Vor allem die Sitzplätze im Schatten waren überall begehrt. In der Nikolaikirche nutzten die Gäste das Angebot der regionalen Musikgruppen, um den hohen Temperaturen und dem Trubel draußen zu entkommen. Gegen Abend füllte sich die Stadt mit Feierfreudigen. Das Treffen mit Bekannten und Freunden ist für eine große Anzahl der Besucher der Grund, sich auf den Weg in die Innenstadt zu machen. Das Gewitter am Samstagabend sorgte für etwas Abkühlung. Auf dem Markt wurden alle Vorsichtsmaßnahmen in Gang gebracht, die Sonnenschirme geschlossen und während Blitz, Donner und Regen sich über der Muldestadt austobten, stellten sich die überraschten Gäste an Bierwagen, Eingangstüren und Fahrgeschäften unter.

Die Nikolaikirche wurde für die Besucher kurzer Hand wieder geöffnet, sodass auch dort das kurzzeitige Unwetter gefahrlos überstanden werden konnte. Frisch gewaschen präsentierte sich die Stadt am Abend wieder an den Feierpunkten. Am Markt, an der Pub-Bühne, Torbogen und Strandhotel vertrieben sich Jung und Alt bei unterschiedlichsten Musik und Tanzangeboten die Nacht. Den Sonntag nutzten vor allem Familien, um gemeinsam das Wochenende ausklingen zu lassen. Mit Schwimmentenwettbewerb, Kinderspaß, Musik und Tanz war für jedermann etwas dabei. Wer wollte, nutzte auch den verkaufsoffenen Sonntag für eine kleine Shoppingtour durch die Innenstadt.

In diesem Jahr wurden die Flächen zum Stadtfest teilweise an neue Partner vergeben. Die Zuständigkeiten für die einzelnen Bereiche haben sich geändert. Konkret kümmert sich Ratskeller-Wirt Peter Steinberg um den Marktplatz und Sandro Marger um die Bühne am Irish Pub in der Leipziger Straße, Torgauer Straße, Leipziger Straße (Bereich Torbogen), Bernhardistraße, Rinckartstraße, Nordring und damit auch die Schausteller, die unter anderem mit Fahrgeschäften wie Freefall-Tower oder Riesenschaukel in der Stadt sind.

Auch die Eilenburger Händler zeigen in ihren Geschäften besondere Angebote. Viele Geschäfte öffnen ihre Türen über das gesamte Wochenende. Der Sonntag ist verkaufsoffen.

Auf den Bühnen auf dem Markt, am Torbogen, am Pub gibt es an allen drei Tagen und den beiden Abenden zahlreiche Auftritte von Bands, von Rock bis Schlager und DJs ist alles dabei. Musikfreunde der House-, Minimal- und Techno-Musik können sich zudem auf ein vielfältiges Pro­gramm beim Strandhotel Eilenburg freuen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst vor vier Wochen fiel die Entscheidung: Eilenburgs Männerballett tanzt beiden Deutschen Meisterschaften in Bonn mit. Das hat sich gelohnt für die ECC-Herren. Doch das Training war nicht ohne.

09.06.2018

Für die Eilenburger Förderschule „Karl Neumann“ kam nach einem Wasserschaden im Gebäude in der Halleschen Straße das Aus. Die Einrichtung zog um. Jetzt soll die Villa ein Kinderheim werden. Aber wer betreibt das Haus?

12.06.2018

Marietta Münch, langjährige Sekretärin in der Gemeinde Mockrehna, ist jetzt in den Ruhestand verabschiedet worden. Eine Nachfolgerin gibt es schon.

08.06.2018