Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Fußgänger ärgern sich über Baustelle an der Eilenburger Lilienstraße
Region Eilenburg Fußgänger ärgern sich über Baustelle an der Eilenburger Lilienstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 17.03.2017
Die Baustelle an der Lilienstraße schränkt wegen parkender Fahrzeuge auch den Hainbuchenweg ein. Werden Materiallieferungen abgeladen, zwingen parkende Laster Fußgänger auf die Straße. Quelle: privat
Anzeige
Eilenburg

Muss das so sein: Baustellen, an denen Regeln außer Kraft gesetzt sind? In diesem Fall ist es ein entstehender Neubau an der Lilienstraße in Eilenburg, der die Aufmerksamkeit eines Anwohners anzieht: Immer, wenn dort Baustoff-Paletten entladen werden, parken die Laster parallel zum Bauzaun auf dem Fußweg, um das Material mit dem Kran auf die Baustelle zu hieven. Fußgänger sind dann jeweils gezwungen, auf die Straße auszuweichen. „Gibt es denn da überhaupt keine Regeln mehr“, fragt der ehemalige Bauleiter, der seinen Namen aber nicht in der Zeitung veröffentlicht sehen will. Zu seinen aktiven Zeiten habe es auch noch Kontrollen seitens der Stadt gegeben, ob die Baustellen ordentlich eingerichtet sind. Dazu gehöre es, provisorische Fußwege anzulegen, wenn die richtigen auf diese Art und Weise beansprucht werden. Das sei gerade an dieser Stelle ohne Problem möglich. Denn das Grundstück gegenüber ist unbebaut.

Stadt plant verstärkte Streifen

Die Lilienstraße gehört zwar zu einer Tempo-30-Zone, doch sie wird von vielen als Durchfahrtsstrecke zwischen der Grenzstraße und dem Mittelweg genutzt. Gerade ältere Menschen und Kinder seien deshalb als Fußgänger gefährdet. Dasselbe gelte noch dazu auf dem angrenzenden Hainbuchenweg. Dort parken derzeit öfter die Fahrzeuge der Baufirmen. Die Straße, an der es keinen Fußweg gibt, wird dort so eingeengt, dass kaum noch Pkw durchkommen und was ebenfalls Gefahr für Fußgänger und Radler bedeute.

„Bei Anlieferung der Paletten muss der Lkw auf der Straße parken. Das Parken auf dem Gehweg ist nicht erlaubt. Jedoch sollte sich die Zeit bei der Anlieferung auf das Minimum beschränken. Die Politessen sind über die Beschwerde informiert und werden verstärkt Streifen durchführen“, erklärt die Stadtverwaltung dazu auf Nachfrage der LVZ.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wolfgang Beuche hat es zum vierten Mal getan. Der Eilenburger hat ein Buch herausgegeben. Nach zwei Bänden über die Industriegeschichte der Muldestadt und einem über wichtige Persönlichkeiten, die sich mit der Stadt-Historie verbinden, geht es diesmal um lyrische Werke, die in die Eilenburger Vergangenheit eintauchen lassen.

16.03.2017

Ein 32 Jahre alter Eilenburger wurde vom Eilenburger Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Die Richterin sah es als erwiesen an, dass er seine Ex-Frau geschlagen hatte.

16.03.2017

Die Eilenburger kommen von den Sächsischen Meisterschaften der Karnevalistischen Tänze aus Chemnitz stolz zurück: Die Muldestädter standen gleich mehrfach auf dem Treppchen. Das Tanzpaar Lena & Felix wurde Sachsenmeister. Besonders gefreut hat auch der zweite Platz, den die Erwachsenen-Garde unverhofft erobern konnte.

16.03.2017
Anzeige