Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Gedenken an Opfer des Nationalsozialimus
Region Eilenburg Gedenken an Opfer des Nationalsozialimus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 27.01.2010
Kerzen und Bilder sind in der Nikolaikirche zum Gedenken aufgestellt. Quelle: Kathrin Kabelitz
Anzeige
Eilenburg

Am Abend trafen sich Eilenburger in der Nikolaikirche, um an die Menschen zu erinnern, die die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt, gequält und ermordet wurden, so wie zum Beispiel Juden, Christen, Sinti und Roma, Menschen mit Behinderung, politisch Andersdenkende. Norbert Britze aus Bad Düben spielte an der Orgel, Pfarrerin Angelika-Schiller-Bechert und Jugendliche sprachen Worte des Gedenkens. Anschließend gab es eine Gesrpächsrunde in der Arche der evangelischen Kirchgemeinde.

Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eilenburg. Die Erfahrung von 15 Stadtfesten in Eilenburg macht ruhiger. Vor allem dann, wenn das vorhergehende erfolgreich verlaufen ist. Mit Blick auf 2009 können das Roland Biermann und seine Leute behaupten und fürs Grobgerüst die Pläne aus dem Archiv holen.

27.01.2010

[image:phplNWSMz20100127214422.jpg]
Eilenburg. Ein Jahr Kultur-Kleeblatt Eilenburger Bürgerhaus, Schwimmhalle, Museum und Bibliothek ein  Jahr unter einem Betriebsdach Von Heike Liesaus Eilenburg.

26.01.2010

Sie hatten eigentlich auf frostfreie Zeiten gehofft. Aber nun setzen die Akteure vom Eilenburger Carneval Club (ECC) zum Endspurt in Sachen Bühnenbild an. Am Donnerstag muss die Deko im Bürgerhaus fertig sein.

25.01.2010
Anzeige