Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Giftige Dämpfe in Eilenburger Chemie-Werk ausgetreten

47 Feuerwehrleute im Einsatz Giftige Dämpfe in Eilenburger Chemie-Werk ausgetreten

Alarm wurde am Mittwochmorgen gegen 10.30 Uhr bei der Firma Stockmeier Chemie in Eilenburg ausgelöst. In einem 1000-Liter-Behälter war Wasserstoffperoxid-Lösung zum Sieden gekommen. Es traten giftige Dämpfe aus.

Der Gefahrgutzug aus Delitzsch muss nicht auspacken. Die Lage ist bereits unter Kontrolle.

Quelle: Heikel Liesaus

Eilenburg. Bei der Eilenburger Firma Stockmeier Chemie wurde am Mittwoch gegen 10.30 Uhr Alarm ausgelöst. In einem 1000-Liter-Behälter gelagerte Wasserstoffperoxid-Lösung war zum Sieden gekommen, giftige Dämpfe traten aus. Das Betriebsgelände im Gustav-Adolf-Ring im Gewerbegebiet Schanzberg wurde evakuiert. Wegen der Winterferien waren von den circa 50 Mitarbeitern nur etwa 30 anwesend. Verletzte gab es keine.

Die Feuerwehrleute legen Schutz-Ausrüstung für den Einsatz an

Die Feuerwehrleute legen Schutz-Ausrüstung für den Einsatz an.

Quelle: Heike Liesaus

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr kühlten den Behälter und verdünnten die Flüssigkeit. Sie mussten dabei unter Schutzausrüstung arbeiten. Die Halle wurde durchlüftet.

Zusätzlich war der Gefahrgutzug aus Delitzsch alarmiert worden. Als er anrückte, war die Lage jedoch bereits unter Kontrolle. Eine Gefahr für die Umgebung bestand nicht. Insgesamt waren 47 Feuerwehrleute aus Eilenburg, Delitzsch und auch aus Torgau im Einsatz. Aus der Elbestadt war zudem ein Messfahrzeug angefordert worden. Wasserstoffperoxid ist ein hoch wirksames Bleich- und Desinfektionsmittel, das bei Stockmeier Chemie unter anderem zur Herstellung von Reinigungsprodukten verarbeitet wird.

Kurz vor 14 Uhr gab es dann einen weiteren Sirenen-Alarm in Eilenburg, der ebenfalls von der Firma Stockmeier ausging. In diesem Fall war es jedoch ein Fehlalarm wegen eines technischen Defekts der Meldeanlage.

Von Heike Liesaus

Gustav-Adolf-Ring 5 Eilenburg 51.4599884 12.5926151
Gustav-Adolf-Ring 5 Eilenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr