Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Glauchaer Brötchen in Eilenburg: Muldestadt hat einen Bäcker mehr

Neue Filiale Glauchaer Brötchen in Eilenburg: Muldestadt hat einen Bäcker mehr

Bäckerei statt Boutique: Nagornys aus Glaucha bringen jetzt auch den Eilenburgern in der Leipziger Straße ihr Brot und ihren Kuchen näher, schließen einen Leerstand und sorgen so für gewissen Ersatz der aus Altersgründen geschlossenen Stadtbäckerei Holz. Verkauft werden hier handwerklich hergestellte Backwaren.

Patrick Nagorny mit den neuen Mitarbeiterinnen Heike Richter und Silvia Petzold (rechts).

Quelle: Heike Liesaus

Eilenburg. Bäckerei statt Boutique in der Leipziger Straße: Dort, wo zum Anfang des Jahres noch Mode verkauft wurde, duften nun Brot, Brötchen und Kuchen. Die goldene Brezel zeigte seit einigen Tagen von außen, was seit Anfang der Woche innen angeboten wird. Die Glauchaer Bäckerei Nagorny ist damit ihren Kunden auch südlich nähergerückt. Die nördliche Filiale in Bad Düben gibt es schon seit einigen Jahren.

Neben der kaum abreißenden Schlange an Kunden kam am ersten Tag in Eilenburg auch Besuch aus der Nachbarschaft. Zum Beispiel Mike Trybusch vom gleichnamigen Rundfunk- und Fernsehservice gegenüber brachte eine Topfblume als Willkommensgeschenk: „Ich finde es einfach klasse, wenn ein leer stehendes Geschäft wieder belegt ist. Und Bäckereien ziehen viele Leute an.

Begeisterung fürs Handwerk

Während andere schließen, weil die Inhaber keinen Nachfolger haben, strahlt Nagorny voller Begeisterung für sein Handwerk. Bei ihm ist oft davon die Rede, dass dieses und jenes ebenso gemacht wird, wie es schon beim Großvater und Urgroßvater war. Da gibt es nicht allein Opa-Brötchen, oder gehen seit Jüngstem große und kleine „Gerds“ über den Ladentisch. Das betrifft auch die täglichen Abläufe. „Ein wenig ungerecht ist das schon. Denn meine Oma kommt da zu kurz“, sagt der 41-Jährige noch. „Sie war letztlich der treibende Keil für die Wiedereröffnung damals.“

Arbeitszeiten haben Vor- und Nachteile

In den 90er-Jahren eröffneten seine Eltern die Glauchaer Bäckerei des Großvaters nach zweijähriger Pause wieder. Seit September ist Patrick Nagorny alleiniger Inhaber. Selbst in der ungewöhnlichen Arbeitszeit sieht er Vorteile: „Ich habe etwas vom Tag und kann im Sommer, wenn andere im Büro sitzen, mit meinen Kindern schwimmen gehen.“ Dafür steht er ab Mitternacht in der Backstube, seine Mitstreiter eine halbe Stunde später. Wegen des Starts in Eilenburg ist alles eine Stunde vorverlegt. Vier Stunden Schlaf müssen reichen. Deshalb bleibt der Montag konsequent Bäcker-Ruhetag und sonntags ist zu. „Wir produzieren alles, was am Tag verkauft wird, in der Nacht. Das bedeutet, dass wir nicht einfach nachproduzieren können, wenn tagsüber etwas zur Neige geht.“ Für ihn ein Grund, weshalb eine Filiale im Vorraum eines Discounters nicht möglich war. „Ich will mir nicht vorschreiben lassen, wie gut die Auslagen am Abend bestückt sein müssen.“ Generell plane er so, dass möglichst wenig weggeworfen werden muss.

Von Heike Liesaus

Eilenburg 51.4597557 12.617702
Eilenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
20.01.2018 - 07:06 Uhr

Chemie Böhlen blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und hofft jetzt auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr