Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Goodbye, Rinckarts!

Goodbye, Rinckarts!


Eilenburg. Den Tag haben sie mit Freude herbeigesehnt. Aber ein wenig Wehmut war dann doch im Spiel, als die Abiturienten des Eilenburger Martin-Rinckart-Gymnasiums am Sonnabend in einem höchst feierlichen Rahmen ihre Zeugnisse in der Nikolaikirche verliehen bekamen.

.

Die Anspannung stand vielen ins Gesicht geschrieben. Aufgeregt ging es Minuten vor Beginn der Feierstunde auf dem Parkplatz an der Kirche zu. Grüppchen bildeten sich, die jungen Damen zupften an ihren Kleidern, die Herren zogen hier und da den Krawattenknoten fest.

Als das Rigaudon, ein altfranzösischer Volks- und Gesellschaftstanz, erklang, erhoben sich die Angehörigen von den Stühlen, wandten ihre Blicke den Abiturienten zu, die in die Kirche eintraten. Die Anspannung legte sich allmählich, als Bläser und Chor auf den Festakt einstimmten. Und dann war die Erwartungshaltung groß, was wohl Schulleiter und Landrat sagen würden und wie wohl die Abiturienten selbst die vergangenen Jahre reflektierten.

Schulleiter Dieter Mannel jedenfalls spannte einen weiten Bogen über die zwölf Jahre Schulzeit, dankte den Eltern für die gute Zusammenarbeit und „dass Sie ihre Kinder geführt und gefördert haben. Bitte machen Sie das auch weiter, denn die Stärke einer Familie lässt uns viele Hürden nehmen, die sonst nur schwer oder gar nicht überwindbar wären", sagte er. Den Lehrern bescheinigte er Engagement und den Schülern Anerkennung und Respekt für ihre Leistungen. „Wichtig ist, dass Sie nach vorn blicken, dass Sie optimistisch sind und sich mit Ihrem Wissen in die Gesellschaft einbringen und einmischen." Schließlich zitierte er Ludwig Erhardt mit den Worten: „Das Ego des einzelnen ist die Triebkraft des Allgemeinwohls." Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU) sagte, dass die Zeit des Behütetseins vorbei sei, dass „ein bisschen mehr Ernst" nunmehr wartet. Er ermutigte die jungen Leute „kritisch, aber konstruktiv" durchs Leben zu gehen, „lernwillig und leistungsbereit" zu sein.

Viele der Abiturienten werden im Sommer ihren Wohnort verlassen. Sie studieren beispielsweise in Dresden Maschinenbau, wie Markus Mazanec aus Bad Düben, der mit einem 1,0-Durchschnitt der beste Rinckart-Schüler seines Jahrgangs ist. Andere wiederum beginnen eine Lehre.

Tränen flossen dann, als die Schüler, begleitet von Kathrin Tan am Klavier, auf die Bühne gerufen wurden und ihre Zeugnisse von den Tutoren und Fachlehrern erhielten. Zudem wurden Janet Russel für ihre Englisch-, Johanna Sabine Gallwas für ihre Latein- und Lena Rieger für ihre Französisch-Kenntnisse ausgezeichnet. Susann Gropp, Franziska Schmittinger, Markus Mazanec und Michael Mansfeld haben das Certi Lingua erworben, ein englisches Diplom, mit dem sie an jeder europäischen Uni ohne vorherige Eignungsprüfung studieren können. Des Weiteren ehrten der Lions Club Eilenburg und die Deutsche Physikalische Gesellschaft und die Gesellschaft Deutscher Chemiker verdienstvolle Schüler.

Kurz vor Schluss setzte die Abiturientin Janet Russel aus Kossa mit einer erfrischenden und emotionalen Rede den rhetorischen Höhepunkt des Vormittags. Die junge Frau erzählte selbstbewusst und mit einem strahlenden Lächeln, wie der Jahrgang, der aus Dübener und Eilenburger Schülern zusammengewürfelt war, anfangs seine Schwierigkeiten hatte und wie sich letztlich alle zusammenrauften mit dem großen Ziel vor Augen, das Abi zu schreiben. Stehende Ovationen und Jubel-Rufe überwältigten sie hinterm Rednerpult. Lockerer, aber nicht weniger feierlicher ging es dann am Abend auf dem Abi-Ball im Bürgerhaus zu.

Eine Sonderseite zum Abi-Jahrgang 2011 finden Sie am 14. Juli in der Kreiszeitung.

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr