Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Granatenfund auf Eilenburger Baustelle
Region Eilenburg Granatenfund auf Eilenburger Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 04.08.2010
Anzeige
Eilenburg

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Freistaates Sachsen wurde gerufen.

Zwei Experten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst trafen ein und stellten fest, dass es sich um eine amerikanische 15 cm Sprenggranate handelt. Die Sicherungseinrichtungen der Granate ließen einen Transport der 45 kg schweren und 60 cm langen Granate vom Kaliber 15 cm zu. In einem speziellen Transportbehälter bringen die Munitionsräumarbeiter diese, aus dem zweiten Weltkrieg stammende, Sprenggranate in einen Zerlegebetrieb.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_3659]

Die Bauarbeiter hätten in diesem Fall richtig gehandelt: Sie hätten die Arbeiten sofort niedergelegt und die Polizei verständigt, so Daniel Scholz und Frank Hörig vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Sachsen. Gefunden hat die Granate Baggerführer Wilfried Gasch von der Bau- und Haustechnik Bad Düben bei Schachtarbeiten. Nahe des neuen Kellergebäudes, neben alten Betontorpfeiler fand er die Munition. "Zuerst dachte ich nicht an eine Granate, sondern viel mehr an ein altes Stück Eisen. Doch dann sah ich, dass es die Form einer Granate hat. Sofort habe ich mit meiner Baggerarbeit aufgehört und wir haben die Polizei verständigt", sagte Gasch.

Thomas Jentzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rackwitz. Der Rackwitzer Allgemeinmediziner Detlef Worlitzer steht im Visier der Prüfstelle der Ärzte und Krankenkassen. Sein Vergehen: Er behandelt Patienten und verschreibt Medikamente.

03.08.2010

Eilenburg. Am Ilburg-Stadion nagt der Zahn der Zeit. Bröckelnder Putz und gerissene Fugen sind äußere Anzeichen dafür, dass die vor 13 Jahren erbaute Sportimmobilie in die Jahre gekommen ist.

03.08.2010

[image:phpO5sFf720100802182043.jpg]
Ochelmitz. Im Oberdorf von Ochelmitz bestimmt zurzeit schweres Gerät das Bild. Offene Gräben durchziehen den beschaulichen Ort der Gemeinde Jesewitz, in dem ansonsten die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

02.08.2010
Anzeige