Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großes Interesse am ersten Schaufüttern bei den Torgauer Bären

Tierisch Großes Interesse am ersten Schaufüttern bei den Torgauer Bären

Ja wo bleibt denn nur das Futter? Die beiden vier Jahre alten Bären-Geschwister Bea und Benno warteten im Bärengraben ungeduldig auf ihre gut sechs Kilogramm „Köstlichkeiten“. Am Montag war das erste Schaufüttern auf Schloss Hartenfels in Torgau. Und das war recht gut besucht.

Die beiden vier Jahre alten Geschwister Bea und Benno warteten im Bärengraben ungeduldig aufs Futter.

Quelle: Peter Stracke

Torgau. Mit Zuschauern gut gefüllt war die Schlossbrücke von Schloss Hartenfels Torgau, als Montagmittag die Bärenpflegerinnen Gabriele Mierau und Angela Mierau-Fausack das erste Schaufüttern der drei Torgauer Bären Bea, Jette und Benno zelebrierten. Die beiden vier Jahre alten Geschwister Bea und Benno warteten im Bärengraben ungeduldig auf ihre von Gabriele Mierau gefütterten gut sechs Kilogramm „Köstlichkeiten“. Im Füttereimer waren mit Honig und Rosinen angereicherte Baguettestücken, Äpfel, Birnen und auch Kiwi. „Bei den Kiwi stört sich Bea immer etwas an der Schale. Da ist sie wählerisch“, erklärte Gabriele Mierau schmunzelnd.

Unterdessen beantwortete Angela Mierau-Fausack per Headset den wissbegierigen Gästen auf der Schlossbrücke die eine oder andere Frage. So zum Beispiel zu den Fressgewohnheiten der Bären, die zusätzlich zur Mittags-Fütterung noch am Morgen jeweils Haferbrei erhalten.

Insgesamt viermal wöchentlich, immer montags bis donnerstags ab 12.30 Uhr, bieten die beiden Bärenpflegerinnen in der Sommerzeit jeweils für etwa eine halbe Stunde Einblicke in den Alltag ihrer drei Schützlinge, teilte das Landratsamt in Torgau am Montag mit. Zunächst sei es geplant, das für alle Zuschauer kostenlose Schaufüttern bis zum Ende der Sommerferien anzubieten. Bei entsprechendem Zuspruch sei es vorstellbar, das Angebot auch darüber hinaus aufrecht zu erhalten, so ein Sprecher.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr