Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großübung in Eilenburg: Retter bergen gekenterte Ruderer aus der Kiesgrube

Großübung in Eilenburg: Retter bergen gekenterte Ruderer aus der Kiesgrube

Eilenburg. Drei Bewusstlose, fünf Verletzte mit offenen Brüchen und Blutungen im Kopfbereich und vier Unverletzte mit leichten Unterkühlungen konnten auf dem Gelände und in dem Wasser der Eilenburger Kiesgrube geborgen werden.

Voriger Artikel
Gellert ist zurück - 300 Jahre nach seinem Geburtstag
Nächster Artikel
Vom roten Stuhl aus: Herkuleskeule schwingt Lästerkeule

Vorn liegt der kleine Elias Ackermann in stabiler Seitenlage hinter ihm Phillip Reichert. Die Sanitäter besprechen die Beförderung ins Krankenhaus.

Quelle: Anke Herold

geborgen werden. Am Samstagvormittag waren insgesamt 29 Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Unfallort, um zu retten. Ein Boot der Eilenburger Wasserwacht und ein Boot der Wasserwacht Dresden mit Fließwasserretter an Bord sicherten den gut zweistündigen Einsatz auf dem Wasser ab. Während sie die gekenterten Ruderer bargen, suchten Sanitäter des DRK nach Verletzten an Land und brachten diese zum aufgebauten DRK-Sammelpunkt in das Behandlungszelt. Dort kümmerten sich Sanitäter im Katastrophenschutz um die Verunfallten.

Bewusstlos lag der kleine Elias Ackermann in stabiler Seitenlage auf dem Feldbett und wurde von den Sanitätern Mike Friedrich und Chris Eilenstein professionell versorgt. Sie bereiteten auch die Beförderung der Verletzten in das nächstliegende Krankenhaus vor. Neben Elias Ackermann lag sein verletzter Begleiter Philipp Reichert, der wenigsten Auskunft zu seiner Verletzung und Person geben konnte. Ursel Ritter und Kathleen Pötzsch waren mit der Erfassung der verletzten Jungs betraut. Sie nahmen alle erforderlichen Daten auf und gaben diese ans Kreisauskunftsbüro weiter. Cornelia Reichert und Michel Müller vom Betreuungsteam kümmerten sich um die Angehörigen und Unverletzten. Ebenfalls in Aktion war das Team der Feldküche, das alle Beteiligten mit warmen Getränken und Speisen versorgte.

Im Funkgerät von Gruppenführer Steffen Seydewitz trafen in kürzester Zeit weitere Funksprüche ein, die über noch mehr Verletzte Auskunft gaben. Der Sanitäter koordinierte vor Ort, gab klare sachliche Anweisungen und behielt einen kühlen Kopf sowie den erforderlichen Überblick. Was sich hier wie ein Schreckensszenario liest, war glücklicherweise nur eine Großübung des Eilenburger DRK und des Eilenburger Ruderclub am Badestrand der Naherholungsidylle.

"Einmal im Jahr üben wir den Ernstfall", erklärt der Bereichsleiter Fred Hannemann, der ebenfalls vor Ort war und den Einsatz mit koordinierte. "Im Grunde lief es so, wie ich es erwartet hatte. Die ersten Schwierigkeiten in der Kommunikation hatten wir bald im Griff. Aber deswegen üben wir ja, um alles richtig zu machen", zog der Chef ein Resümee. Die zügige Bergung, Versorgung, Betreuung und Erfassung der beteiligten Menschen war der Übungsschwerpunkt an diesem Sonnabendvormittag.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.06.2015
Anke Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr