Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gunter Pistora stellt Fotografien in der Eilenburger Seniorenresidenz aus

Seltenes Gefieder Gunter Pistora stellt Fotografien in der Eilenburger Seniorenresidenz aus

Ausdauer, viel Geduld und gute Ratgeber sind nötig, wenn man Tiere, im Speziellen Vögel, so fotografieren will. Gunter Pistora aus Rackwitz ist ein Profi auf diesem Gebiet. In einer neuen Ausstellung in Eilenburg zeigt er seine Werke.

Gunter Pistora (Zweiter von links) umgeben von Mitarbeitern und Einwohnern, die sich über die Ausstellung in der Galerie freuen. Der Kranich auf dem Foto ist der ganze Stolz des Hobbyfotografen.

Quelle: Anke Herold

Eilenburg. Ausdauer, viel Geduld und gute Ratgeber sind nötig, wenn man Tiere, im Speziellen Vögel, so fotografieren will, wie es Gunter Pistora gelingt. In der K&S Seniorenresidenz am Stadtpark in Eilenburg ist am Sonntag eine Kunstausstellung mit Fotografien des Rackwitzers eröffnet worden.

Nicht zum ersten Mal hängen seine Aufnahmen in der Galerie. Die einheimischen Vögel sind mitten in ihrem natürlichen Lebensraum festgehalten. In der Eingangsrede erzählt der Hobbyfotograf, unter welchen Bedingungen und mit welchem erheblichen Zeitaufwand das Getier abgelichtet wurde. Wer sich die Ausstellung betrachtet, erkennt, dass hier nicht nur herkömmliche und allseits beobachtbare Gartenvogel aufgenommen wurden. Seltenere Arten, die nur mit viel Zeit und Kreativität vor die Linse zu bekommen sind, zieren ebenfalls die Wände. „Um den Bienenfresser zu fotografieren, habe ich ungefähr zwei Jahre gebraucht. Den entscheidenden Hinweis habe ich von Naturparkführerin Birgit Rabe bekommen. Die meisten Fotos entstanden an der Mulde in Bad Düben und Schnaditz“, erklärte der Vogelliebhaber.

Genauso lange hatte er den Eisvogel im Visier, bis er ihn auf der Fotoleinwand druckreif abbilden konnte. Ebenso selten auch andere Arten wie der Kranich, Silberreiher, Schwarzspecht oder Neuntöter sind in voller Pracht in der Seniorenresidenz zu bestaunen. „Wir sind ein offenes Haus und bieten nicht nur Einwohnern und Mitarbeitern, sondern auch Außenstehenden die Möglichkeit, hier in der Galerie vorbeizuschauen“, erzählte Residenzleiterin Kathleen Krieg bei der Vernissage.

Bei einem Gläschen Sekt schlenderten die Anwesenden an den Fotografien vorbei und genossen am Nachmittag das Fachsimpeln mit Gunter Pistora und seiner Frau, die ihren Mann oft auf seinen Touren begleitet. Interessierte können bis Ende März die Bilder bewundern.

Von Anke Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr